Über alarm38.de können Sie schnell und einfach Ihre Aufreger aus der Region 38 posten und die Meldungen anderer Nutzer sehen. BZV - Das Medienhaus

Fußweg Gifhorner Straße Nicht lösbar

Fußweg Gifhorner Straße
Altmarkstraße 27, 38110 Braunschweig, Deutschland (52.3213142,10.525724299999979)
06.12.2017, 15:57 | Gemeldet durch: U.ganderbs

So sieht der Rad-u. Fußweg zwischen Bienrode Wenden an der Gifhorner Straße aus. Der Weg ist an vielen Stellen bis zur Hälfte zugewachsen, sodass man sich in einigen Bereichen kaum noch begegnen kann. Hier müsste endlich mal aufgeräumt werden. Die Gefahr lauert auch von Oben, in Form eines angebrochenen Astes, dicht neben dem Fußweg

Finden Sie diesen Aufreger nützlich?

-48
+9
Diesen Eintrag melden

17 Kommentare

  1. 06. Dezember 2017
    16:53
    Helga

    Besonders Frauen in der Dunkelheit sind gefährdet.

  2. 06. Dezember 2017
    18:15
    radlfredi

    @Helga, selten dämlicher Kommentar und @alle mit Daumen runter, was geht in ihnen vor, man sieht deutlich dass der weg nicht in Ordnung ist

  3. 06. Dezember 2017
    18:53
    Unglaublich

    Also wirklich, der Weg ist dich noch breit genug für Radfahrer und Fußgänger, was wollen Sie denn noch? Das ist doch kei Aufreger wert.

  4. 06. Dezember 2017
    20:04
    Redakteurin Cornelia Steiner

    Liebe Leser! Das ist ein Fall für den Stadtbezirksrat. Es wäre das Beste, wenn Sie sich direkt bei Bezirksbürgermeister Gerhard Stülten oder einem der anderen Bezirksratsmitglieder melden würden. Eine Übersicht mit Kontaktdaten finden Sie hier: https://ratsinfo.braunschweig.de/bi/au020.asp?AULFDNR=15&altoption=Stadtbezirksrat. Herzliche Grüße, Cornelia Steiner.

  5. 07. Dezember 2017
    00:04
    Hilfsredakteur

    * Der Kommentar wurde wegen Verstoßes gegen die Kommentarregeln gelöscht. Die Redaktion *

  6. 07. Dezember 2017
    09:04
    Sie kümmern sich nicht!

    @Frau Steiner,
    warum übergeben Sie das nicht dem Stadtbezirksrat? Haben Sie einen Maulkorb bekommen? Oder liegt es daran, dass es nur ein vergammelnder Gehweg am Stadtrand ist und man daraus keine Story machen kann?
    Darf Ich Sie an Ihre eigenen Maßstäbe erinnern?
    “Helfen Sie mit, unsere Region noch lebenswerter zu machen. Berichten Sie hier über Dinge, die Sie aufregen und über Missstände, die unbedingt beseitigt werden sollten. Wir kümmern uns darum!”

  7. 07. Dezember 2017
    09:50
    Rollo

    Fegen und Putzen ist nicht das Ding. Es muss nur gemacht werden.
    Alba ist der heiße Punkt. Hier läuft alles aus dem Ruder ganz bestimmt.
    Ist das Weihnachsgeld erst in der Tasche, bleibt der Mist so wie er ist.
    Im nächsten Jahr ist alles weg, was soll es nun, halt dieser Mist.

  8. 07. Dezember 2017
    09:59
    Braunschweiger Jung

    Das sind Anliegerpflichten

  9. 07. Dezember 2017
    10:18
    Frau Steiner hat richtig geantwortet!

    Ich muss Frau Steiner an dieser Stelle Recht geben! So schlimm, wie der Melder es beschreibt ist der Weg gar nicht. Daher ist ein geringeres Interesse der Öffentlichkeit zu erwarten. Frau Steiner war so freundlich und hat die zuständigen Ansprechpartner genannt. Hier kann der Melder sein Anliegen direkt vortragen und auch gleich die Antworten aus erster Quelle erfahren. Der Melder kann mit seiner Meldung als Betroffener, direkt was bewirken und benötigt kein Sprachrohr. Somit hat die Zeitung dem Melder schon geholfen. Wenn der Melder es wirklich ernst mit seinem Anliegen meint, wird er sich an den genannten Bezirksbürgermeister oder an ein Ratsmitglied wenden. Wenn er es nicht ernst meint, lässt er es halt. Dann währen jegliche Bemühungen der Zeitung eh für die Katz.

  10. 07. Dezember 2017
    11:02
    Gast

    Wieso ist das eigentlich ein auch ein Radweg?
    Unterbreite in ruhiger Lage?! Da sollte doch keine Benutzungspflicht rechtens sein. Die Fahrbahn ist eh sicherer.
    Dann wäre das halbe Problem schon weg.

  11. 07. Dezember 2017
    13:09
    Grunspecht

    Ich sehe kein Verkehrszeichen, welches den Weg für Radfahrer benutzungspflichtig kennzeichnet. Also, Fahrradfahrer ab auf die Fahrbahn!

  12. 07. Dezember 2017
    17:35
    Erklärbär

    @Grünspecht, von Ihren Drehstuhl am Monitor können Sie das nicht sehen. Ich enpfehle Ihnen da hin zu fahren um die Lage vor Ort zu betrachten.
    Sollen Fußgänger auch auf der Fahrbahn laufen?

  13. 07. Dezember 2017
    20:17
    Grünspecht

    @Erklärbär
    Sie sollten sich ganz in Ruhe die StVO bezüglich Radwegbenutzungspflicht durchlesen!
    Was das mit Fußgängern zu tun hat, sollten Sie viellecht mal erklären!

  14. 09. Dezember 2017
    12:43
    kein Hellseher

    @Grünspecht, können Sie nicht lesen, es geht auch um einen FUSSWEG. Ich weiß nicht was Sie immer mit Radwegen und der Benutzungsplicht haben, vielleicht leiden Sie unter einem Tunnelblick und lesen nur noch das was Sie heraus lesen wollen.
    Fahren Sie bitte vor Ort vorbei und schauen sich die Beschilderung an, bevor Sie hier etwas von Radwegen und Benutzungsplicht faseln, diese Beschilderung können Sie da oben auf dem Bild da oben nicht sehen (ich übrigens auch nicht).

  15. 09. Dezember 2017
    18:43
    Udo

    Warum werden hier immer noch die bekannten Trolle namens “Grünspecht”, “Grünfink”, “Karlchen” usw. gefüttert?

  16. 09. Dezember 2017
    21:57
    Im Namen aller Trolle

    *Dieser Kommentar wurde wegen Verstoßes gegen Kommentarregeln gelöscht. Bitte diskutieren Sie zum Thema des Aufregers. Die Redaktion*

  17. 10. Dezember 2017
    10:50
    Grünspecht

    Ist dieser Radweg nun benutzungspflichtig oder nicht?
    VZ 237, VZ 240 oder VZ 241?



Anzeige

alarm38-App herunterladen

Sie möchten unterwegs einen Aufreger melden? Mit Hilfe der alarm38.de-App können Sie dies schnell und unkompliziert von Ihrem Mobilgerät aus erledigen!

Anzeige
Anzeige