Über alarm38.de können Sie schnell und einfach Ihre Aufreger aus der Region 38 posten und die Meldungen anderer Nutzer sehen. BZV - Das Medienhaus

aktuelle Berichte Nicht begonnen

21.03.2020, 12:21 | Gemeldet durch: Anonymer Nutzer

Sehr geehrter Herr Stricker,
warum berichten Sie in der momentanen Situation nicht über Menschen, die täglich arbeiten müssen? In den Arztpraxen, Seniorenheimen, Friseure, Supermärkten? Wie gehen diese Menschen damit um, dass lauter hysterische Bürger unterwegs sind?
Warum berichten Sie nicht über die Maßnahmen der Supermärkte, um Hamsterkäufe zu verhindern?
Warum starten Sie als Bürgerzeitung nicht eine Initiative für die Bürger, die nicht einkaufen können/sollen? Sie können einen Aufruf veröffentlichn und die Namen derjenigen, die sich engagieren möchten. Sie könnten über diese Nachbarschaftshilfen berichten anstatt immer nur auf Sensationsjournalismus zu setzen. Die tägliche Veröffentlichung von Zahlen oder Schreckensnachrichten führt weiter zur Hysterie. Setzen Sie einen Gegentrend!
Mit freundlichen Grüßen
Ilse Meyer

Finden Sie diesen Aufreger nützlich?

-444
+101
Diesen Eintrag melden

2 Kommentare

  1. 21. März 2020
    13:54
    Ruhig bleiben

    Warum noch mehr Panik und Hysterie verbreiten?
    In nahezu allen Medien gibt es nur noch ein Thema, Corona!
    Dankbarkeit kann man beim Einkauf auch persönlich mal ausdrücken!
    Die Bäckereifachverkäuferin heute morgen hat sich sichtbar gefreut.
    Und da wir den Höhepunkt oder gar das Ende der Pandemie noch nicht einmal ahnen können, ist es zu früh, in große Dankesgesten auszubrechen.
    Das wird passieren, ganz sicher!
    Nur niemand kann sagen , wann!
    Also, Füße stillhalten und die Anordnungen der Behörden umsetzen!

  2. 21. März 2020
    16:47
    Leser und Wunderer

    @ruhig bleiben

    Und was hat Ihr Kommentar nun mit der Bitte von Frau Meyer zu tun?



Anzeige
Anzeige
Anzeige