Über alarm38.de können Sie schnell und einfach Ihre Aufreger aus der Region 38 posten und die Meldungen anderer Nutzer sehen. BZV - Das Medienhaus

Ampelwald am Leonhardplatz In Bearbeitung

Leonhardstraße 30, 38102 Braunschweig, Deutschland (52.25911,10.541173000000072)
11.01.2018, 20:44 | Gemeldet durch: Anonymer Nutzer

Die Kreuzung Leonhardplatz, also dort wo Fahrzeuge zum Abbiegen sowieso den Fahrradstreifen blockieren, gibt es eine neue Schikane für Radler. Die Zahl der Fahrradampeln wurde verdoppelt. Es gibt nun auch Ampeln mit Pfeil. Leider ist die Situation äußerst unübersichtlich, wenn man nicht einfach geradeaus queren möchte. Welche Aufstellfläche gehört zur Ampel, bis wohin droht kein Querverkehr? Und Obacht, die Schaltzeit ist sehr kurz!

Finden Sie diesen Aufreger nützlich?

-102
+60
Diesen Eintrag melden

36 Kommentare

  1. 11. Januar 2018
    21:43
    No Name

    Im wahrsten Sinne des Wortes ist Braunschweig eine „Schild“-Bürger-Stadt!

  2. 11. Januar 2018
    22:13
    Traurig

    Der Leonhardplatz ist echt so eine Großartigkeit. Jedes Mal, wenn ich da mit dem Fahrrad rüber muss, denke ich mir einerseits: “Hilfe!” und frage mich andererseits, ob das wirklich Braunschweigs Ernst ist, bzw. suche nach Hinweisen, dass dort etwas geändert wird und dass das nicht so bleibt.

    Früher oder später wird dort leider ein Fahrradfahrer sterben.

  3. 12. Januar 2018
    08:50
    Schilda

    ja, jetzt soll man sich als Linksabbieger quer vor die Autos aufstellen und dann auf die 5-Sekunden-Grünphase warten, Autofahrer gucken irritiert, hupen, zeigen Scheibenwischer….
    Willkommen in der Verkehrs-“Kompetenz”-Region.
    Und der Radfahrstreifen aus Richtung Innenstadt wird ständig zugestellt, als Abbiegerspur mißbraucht, weil die fähigen, gebildeten, qualifizierten Verkehrsplaner soooooo hochintelligent waren eine Fahrspur zu entfernen und statt dessen den Radfahrstreifen an der Stelle gebaut haben.
    Vom ADFC Braunschweig hört man dazu nichts, obwohl das Problem schon bekannt sein dürfte. Jaja, der ADFC fordert ja auch das Radfahren auf der Fahrbahn und verpieselt sich, wenn er auf Probleme und Mängel hingewiesen wird.

  4. 12. Januar 2018
    09:23
    G.Nau

    Warum sollte die Verkehrsbehörde und die Stadtverwaltung dort etwas änden?
    Nur weil eine gewisse Anzahl von Autofahrern unwissend und rücksichtslos die Verkehrsvorschriften missachten?
    Die Verkehrsführung am Leonardplatz entspricht den rechtsgültigen Vorschriften!

  5. 12. Januar 2018
    11:51
    Pendlerin

    Allgemein ist die Bereitschaft sich auf Veränderungen einzustellen und sich an Gesetze und Vorschriften zu halten im Bereich der Baustelle Helmstedter Straße (betrifft auch die Ackerstraße und sicher auch andere angrenzende Straße) gering.
    Radfahrer fahren wo sie wollen, Autofahrer fahren mitten durch, Parken alle Streifen zu, egal ob zum Abbiegen oder Parken. Hier würde ich mir persönlich einen Einsatz unserer Ordnungshüter wünschen. Und zwar einmal im Rundumschlag. Autofahrer und Mopeds aus der Baustelle rausschmeißen und abkassieren, Autofahrer in ihre Fahrstreifen und denjenigen, die einem auf dem Fußweg der Ackerstraße entgegen kommen einfach mal gleich den Lappen abnehmen und pusten lassen. Anders kann ich mir das nicht erklären. Und ansonsten: Hirn benutzen, dann merkt ihr von der Kontrolle nicht viel. 😉

  6. 12. Januar 2018
    17:28
    Nur noch irre

    Nach dem Fahrradstreifen kommt in Richtung Reithalle ein weiterer Höhepunkt, wenn man die Kreuzung fast überquert hat, wird erst eine Rechtsabbiegerspur angeboten (aber wohin?), die dann zur Linksabbiegerspur wird. Und kurz hinter St. Johannis geht es nur noch in die Georg-Westermann-Allee.

  7. 12. Januar 2018
    17:36
    Sehr gefährlich

    Ich bin als Radfahrer schon öfter auf dem Radfahrstreifen von rechtsabbiegenden Autos übersehen worden. Wie kommt man auch auf die Idee, die Geradeausfahrspur für Radfahrer rechts neben einer Rechtsabbiegersuper anzuordnen?!

  8. 12. Januar 2018
    18:44
    G.Nau

    @Sehr gefährlich
    Schönen Dank für Ihre Aussage: “Ich bin als Radfahrer schon öfter auf dem Radfahrstreifen von rechtsabbiegenden Autos übersehen worden,” Wo und bei wem ist also das Problem?
    Nicht bei der Verkehrsführung, sondern beim unaufmerksamen und rücksichtlosen Autofahrer! Wo muss man also den Hebel ansetzen?

  9. 12. Januar 2018
    19:06
    Radfahrer

    @G.Nau, Karlchen, Veritas, Grünfink, Strampelheini. usw. ,
    Ich rechtsgültigen Vorschrifen gehn mir auf die Nerven. Die Vorschriften nützen nichts, wenn nicht kontrolliert wird.
    Und diesen Blödsinn, den die Stadt am Leonhardplatz genauut hat ist gemeingefährlich.
    Wenn erst mal jemand von einem Auto umgefahren wird, dann schreien alle “wie konnte das passieren”.

  10. 12. Januar 2018
    19:37
    Nicht zu glauben

    Warum werden hier viel Kommentare gelöscht. Diese waren wirklich alle sehr sachlich, auch mein Kommentar. Gibt es bei der BZ eine Zensur?

  11. 12. Januar 2018
    19:44
    Beim Thema bleiben

    Karlchen/Grünfink gibt mal wieder seine “schlauen” Kommentare ab, die völlig am eigentlichen Thema (Aufreger) vorbei gehen

  12. 12. Januar 2018
    20:18
    Redakteur Dirk Kühn

    Liebe Leser, nein, es gibt keine Zensur! Aber wenn die Kommentare nicht der Netiquette entsprechen oder erkennbar unsinnig sind, dann löschen wir sie.

  13. 12. Januar 2018
    20:19
    Kettcar

    Beim Thema bleiben, bitte schreiben Sie zum Thema!

  14. 12. Januar 2018
    21:30
    H.ebel

    Die Radfahrer auf der Fahrbahn fahren lassen?! Dann könnten die unaufmerksamen und rücksichtlosen Autofahrer vor und hinter den Radfahrern abbiegen, ohne andere zu übersehen. Gibt es Geradausspuren auf der Fahrbahn, die den Abbiegeverkehr kreuzen? Nein.

  15. 12. Januar 2018
    21:34
    G.Nau

    @Radfahrer
    Das Sie Probleme mit rechtsgültigen Vorschriften haben, ist in diesem Portal nicht das Erste Mal! Daher sind Ihre Kommentare leider nicht ernst zu nehmen! Trotzdem wünsche Ich Ihnen ein hoffentlich unfallfreies 2018!

  16. 12. Januar 2018
    22:17
    Wo Lang

    Welch Chaoskreuzung. Absolut nicht zu durchschauen. Geradeaus rüber geht ja, aber wehe man möchte als Radfahrer links abbiegen. Wo soll man halten? Welche Ampel ist die richtige? Und bin ich wirklich schnell genug, bevor die Autos kommen??? Vielleicht doch besser absteigen und schieben… ob da noch nachgebessert werden kann. Vielleicht gibt es ja noch eine Korrektur oder eine “Bedienungsanleitung” von den geistreichen Planern.

  17. 13. Januar 2018
    08:48
    Radfahrer

    Linksabbieger sollen sich links einordnen, so habe ich das gelernt. In der Kreuzung Leonhardplatz und einigen anderen Stellen in Braunachweig werden links abbiegenden Radfahrer rechts neben der Geradeausspur aufgestellt und damit gefährdet.
    @G.Nau, ich fahre 40 Jahre unfallfrei, wenn man von den Stürzen wegen Eisglätte oder blockierender Bremse absieht.
    Ich halte Sie für einen Troll und von vernünftigem Radfverkehr haben SIe keine Ahnung, auch wenn Sie vorgeben sich damit beruflich zu beschäftigen. Theorie und Praxis sind zwei verschiedene Dinge.

  18. 13. Januar 2018
    12:22
    G.Nau

    @Radfahrer
    Nun, dann ist es ja gut, wenn Sie von vernünftigem Radverkehr die ganz große Ahnung haben und Ihre Weisheiteh hier unter das Volk bringen. Entscheidungen, was tatsächlich auf unseren Straßen und Plätzen an Verkehrsänderungen (gerade auch im Hinblick auf den Fahrradverkehr!) passiet, werden allerdings an anderer Stelle getroffen! (Grins). Ich wünsche Ihnen weitere 40 unfallfreie Jahre!

  19. 15. Januar 2018
    03:23
    Radfahrer

    Da wie gemeldet, die Schaltzeiten der Fahrradampel sehr kurz sind, ist eine Querung dieser Kreuzung wirklich nur jungen, sportlichen Radfahrern anzuraten, die mindestens im Besitz des goldenen Sportabzeichens sind. Alle anderen bitte absteigen und den Fußgängerüberweg benutzen, selbstverständlich unter Berücksichtigung, der hier extrem langen Rotphase.

  20. 15. Januar 2018
    11:26
    Auch Radfahrer

    Ist das jetzt in der Verkehrsinkompetenzregion Mode Linksabbiegerspuren rechts neben der Geradeausspur auf die Fahrbahnen und Radwege zu pinseln?

  21. 15. Januar 2018
    12:25
    Fakehunter

    Wo gibt es eine markierte Linksabbiegerspur rechts neben einer markierten Geradeausspur auf der Fahrbahn?

  22. 15. Januar 2018
    13:47
    genau da

    bei den Radfahrerspuren auf dem Leonhardplatz

  23. 15. Januar 2018
    13:50
    und da

    und an der Einmündung Brodweg in die Helmstedter umgekehrt, da stehen Geradeausfahrer rechts, während links die Rechtsabbieger überholen dürfen.

  24. 15. Januar 2018
    15:15
    Fakehunter

    Geht es hier um Radfahrstreifen oder Fahrbahnen?
    Das ist nämlich nach StVO ein ziemlicher Unterschied, und auf Radfahrstreifen rechtsgültig zugelassen!

  25. 15. Januar 2018
    17:44
    Drunterunddrüber

    Um beides und speziell um die irre Radverkehrsfühung und deren Ampeln.

  26. 15. Januar 2018
    18:31
    G.Nau

    Die Verkehrsführung für alle Verkehrsteilnehmer am Leonhardplatz entspricht den rechtsgültigen Vorschriften!

  27. 15. Januar 2018
    20:20
    Unsinn

    Schon die besondere Gefahrenlage zur Anordnung des Radfahrstreifens fehlt dort. Dieser ist, absurderweise, die Wurzel allen Übels.

  28. 15. Januar 2018
    20:22
    No Name

    @G. Nau. Da haben wir es wieder. Wie ich bereits am 11.01. um. 21:43 schrieb. Man kann zwar ständig darauf hinweisen, dass alles den rechtsgültigen Vorschriften unterliegt, also mit anderen Worten Augen zu und durch. Fehler werden natürlich nie von den Verantwortlichen gemacht. Deshalb darf offensichtlich auch nicht einmal darüber nachgedacht werden, ob auch etwas der Realität standhält . Sehen Sie einmal im Duden nach der Bedeutung des Begriffes: Schildbürger!
    So kommt es mir in Braunschweig oft vor.

  29. 15. Januar 2018
    21:02
    :G.Nau

    Wer der Meinung ist, dass dort am Leonhardplatz eine nach rechtsgültigen Vorschriften unzulässige Verkehrsführung eingerichtet wurde, kann sich doch einen Anwalt nehmen und den Sraßenbaulastträger (Stadtverwaltung BS) zur Rücknahme der Verkehrsänderung versuchen zu zwingen! Unterbleibt natürlich! Also, alles nur individuelles, egoistisches, auf Unwissenheit basierendes Geschwafel!

  30. 15. Januar 2018
    21:09
    No Name

    @G.Nau. Sie haben es offensichtlich immer noch nicht verstanden worum es mir und ähnlichen Foristen geht. Aber, sei‘s drum!

  31. 16. Januar 2018
    19:59
    Radfahrer

    heute waren dei PKW-Fahrer mal wieder nicht fähig auf ihrer Spur zu bleiben und fuhren reihenweise in den Radfahrstreifen.
    1. Wann berichtet die BZ endlich darüber?
    2. Wann werden die Verantwortlichen für diese gefährliche Verkehrsführung zur Verantwortung gezogen?
    3. Wann kontrolliert die Polizei das Fehlverhalten dort und regelt den fließenden Verkehr?
    4. Wann werden die Mängel endlich beseitigt, seit mindestens zwei jahren ist der Zustand bekannt.

  32. 17. Januar 2018
    02:09
    G.Nau

    @Radfahrer
    Antwort: Siehe Kommentar vom 15.Januar 2018, 21:02 Uhr!
    Das Fehlverhalten einer bestimmten Gruppe von Verkehrsteilnehmern kann nicht dazu führen, kürzlich vorgenommene Änderngen im Verkehrsablauf (auch baulicher Art!) mit erheblichem Kostenaufwand zurück zu nehmen!

  33. 21. Januar 2018
    21:07
    Grünfink

    An alle Kritiker der neuen Radfahrerampeln und an die überforderten Verkehrsteilnehmer (zumeist unwissende Autofahrer!)!
    Auch an der Kurzekampstr:/Berliner Str. wird die rechtsgültige neue Ampelsteuerung für Fahrradfahrer demnächst verwirklicht! Es ist an der Zeit, den Fahrradverkehr endlich den gesetzlichen Vorschriften anzupassen!

  34. 26. Januar 2018
    20:25
    Redakteur Henning Noske

    Lieber Leser, vielen Dank für Ihren Aufreger. Wir schauen uns das an. Mit freundlichen Grüßen, Ihre Lokalredaktion

  35. 07. Februar 2018
    00:07
    Familien Radler

    Die Stellflächen für Abbieger sind ja winzig. Zu zweit wird es da schon eng.

  36. 19. März 2018
    14:49
    Da fahr ich kein Rad mehr!

    Auf dem Gehweg ist genügend Platz, da kann der Radweg wieder hin, wo er auch vorher für Radfahrer sicherer angelegt war. Seit der Radweg auf der Strasse ist staut sich da alles und auf dem sehr breitem Fußweg ist fast niemand zu sehen.



Anzeige

alarm38-App herunterladen

Sie möchten unterwegs einen Aufreger melden? Mit Hilfe der alarm38.de-App können Sie dies schnell und unkompliziert von Ihrem Mobilgerät aus erledigen!

Anzeige
Anzeige