Über alarm38.de können Sie schnell und einfach Ihre Aufreger aus der Region 38 posten und die Meldungen anderer Nutzer sehen. BZV - Das Medienhaus

Bauarbeten am Bahnübergang Rühninger Mühle Nicht lösbar

11.07.2019, 19:55 | Gemeldet durch: stf.knudsen

Am Bahnübergang ist eine Provisorische Schrankenanlage installiert. Die mehrfach ausser betrieb ist und durch Personal ersetzt wird.

Als Anwohner wurde ich schon aufgefordert den Umweg über die Autobahn zu benutzen.

Was sind das für zustände?

Torsten

Finden Sie diesen Aufreger nützlich?

-93
+8
Diesen Eintrag melden

7 Kommentare

  1. 12. Juli 2019
    10:21
    Alles klar, Oder.

    Sprich die Arbeiter bitte Höflich an.
    Sie sorgen in dieser Sache für Deine Sicherheit.
    Sprichwort hier zu.
    Wie es in den Wald schallt, so kommt es auch herraus.
    Alles klar, Oder.

  2. 12. Juli 2019
    11:07
    ICE

    Wenn für die Sicherheit eine längere Schließung notwendig ist, kann das nur ein guter Ratschlag gewesen sein, über die Autobahn zu fahren. Ansonsten müssten sie halt längere Wartezeiten in Kauf nehmen.
    Es hilft auch, wie @Alles Klar, Oder. geschrieben hat, mit den Mitarbeitern Kontakt aufzunehmen. Sie können Auskunft geben, wann voraussichtlich eine Querung wieder möglich ist.
    Beim besten Willen, ich kann hier keinen Aufreger oder unhaltbare Zustände erkennen.

  3. 12. Juli 2019
    12:26
    Lächerlich

    Ein solcher Aufreger kann nicht wirklich ernst gemeint sein!
    Ab in den Papierkorb!

  4. 12. Juli 2019
    12:59
    Urgestein

    also wirklich, ihr seit verwöhnt das zeit einigen Jahren die Automatische Schrankenanlage ist, habt hier vergessen das davor im Häuschen ein Schrankenwärter war und auch lange wartezeit war bis die Schranke wieder oben war, naja auch abgesehen noch die sehr sehr langen Güterzüge die da auch fuhren.

  5. 14. Juli 2019
    14:48
    012 063-4

    Das da mal ein Gebäude mit Schrankenwärter war ist auch schon rund 30 Jahre her.

  6. 15. Juli 2019
    10:59
    Aufgemerkt.

    Vor nun fast 30 Jahren
    hatte fast keiner einen Computer oder Wisch-Phon.
    Schau gerade aus. Ohne wenn und aber.

  7. 17. Juli 2019
    20:37
    Bitte bitte nicht.

    Heißer Tipp.
    Gehe zu einer der Schienen.
    Lege dein Ohr auf diese Schiene.
    Was hörst Du ?
    Falls Du nichts hörst und auch keine weiteren Schmerzen
    mehr hast,
    da war nun wohl der Zug schneller als dein Versuch.
    Darum, sei Froh das es diese Warnposten mit den nötigen Sperrungen dort gibt.
    Somit schonst Du dein bisschen Leben.
    Darum sei Froh.



Anzeige
Anzeige
Anzeige