Über alarm38.de können Sie schnell und einfach Ihre Aufreger aus der Region 38 posten und die Meldungen anderer Nutzer sehen. BZV - Das Medienhaus

Enttäuschend Gelöst

04.12.2015, 08:25 | Gemeldet durch: Anonymer Nutzer

alarm38.de ist wirklich enttäuschend, fast alle Beiträge sind noch nicht begonnen oder in Bearbeitung. Das habe ich mir anders vorgestellt.

Finden Sie diesen Aufreger nützlich?

-40
+149
Diesen Eintrag melden

11 Kommentare

  1. 04. Dezember 2015
    08:27
    Bolle

    Was haben Sie bei diesen “Aufregern” erwartet???? Fehlverhalten, defekte Lampen, ganz schlimme Dinge….

  2. 04. Dezember 2015
    08:28
    Andy

    vermutlich wurde nicht mit einer solchen Flut gerechnet…

  3. 04. Dezember 2015
    08:42
    Redakteur Dirk Kühn

    Liebe Leserin, lieber Leser! Vielen Dank für Ihren Aufreger. Wir bitten um Verständnis, dass in der Tat noch eine Vielzahl von Aufregern im Status “In Bearbeitung” sind. Das ist vor allem der Tatsache geschuldet, dass das Portal nach dem Start sehr sehr gut angenommen wurde. Das freut uns, bedeutet aber auch, dass nicht nur wir, die Lokalredaktionen, uns darauf einstellen müssen, sondern beispielsweise auch die Verwaltungen – zumal die Redaktion selbstverständlich die bisherigen Aufgaben, die Produktion der Tageszeitung und der Nachrichtenportale nicht vernachlässigen darf.
    Aber es sei Ihnen versichert, wir kümmern uns! Aber noch einmal die Bitte um Verständnis, wenn die Antworten nicht binnen 24 Stunden zu aller Zufriedenheit erfolgen. Herzlicher Gruß, Ihre Online-Redaktion

  4. 04. Dezember 2015
    08:51
    Tipp

    Hallo Herr Kühn,

    was haben Sie bei einem derartigen Portal erwartet? Abebben wird die Flut nur, wenn keine Reaktion erfolgt….Wenn eine Reaktion erfolgt und das Portal erfolgreich betrieben werden soll, machen Sie und Ihre Kollegen nichts anderes mehr….

    Muss hier bei den banalen Hinweisen, z. B. Falschparker, kaputte Lampen, Rasern etc. ein Vorgang geöffnet werden? Reicht doch wenn Sie dies an die Stellen weiterleiten…..

  5. 04. Dezember 2015
    10:22
    Redakteur Dirk Kühn

    Lieber Tipp-Geber! Wir haben vor allem erwartet, dass es viele konstruktive Hinweise gibt auf kleine oder große Themen, die die Menschen beschäftigen, die sie ärgern. In dieser Hinsicht sind unsere Erwartungen mehr als erfüllt worden. Das freut uns sehr. Die Frage, was banal ist, ist nicht ganz einfach zu beantworten. Was für die einen ein großes Ärgernis darstellt, kann für den nächsten eine unbedeutende Kleinigkeit sein. Wir finden, dass auch Hinweise auf eine kaputte Lampe es durchaus wert sind, weitergegeben zu werden an denjenigen, der in der Lage ist dafür zu sorgen, dass die Laterne wieder brennt. Genau das machen wir – dass wir darüber nicht jedes Mal umfassend berichten, ist sicher nachvollziehbar. Aber eine kleine Antwort wie “Die Stadtverwaltung hat den Hinweis erhalten und die zuständige Fachabteilung informiert. Wir gehen davon aus, dass dieses Alltagsärgernis schnell beseitigt wird” hat der Leser schon verdient. Herzlicher Gruß, Ihre Online-Redaktion

  6. 04. Dezember 2015
    12:59
    Tipp

    Lieber Herr Kühn, liebe Online-Redaktion, gerade diese “kleine” Antwort führt in diesem Massengeschäft zu nicht leistbarem Aufwand. Können Sie sich vorstellen, wie viele Schadensmeldungen direkt bei BS-Energy eingehen? Und die Antwort ist hier auch überflüssig, da dem Hinweisgeber nach er Reparatur “ein Licht aufgeht”….eine zusätzliche Kommunikation würde zusätzliche personelle Kapazitäten erfordern, wäre überflüssig und unwirtschaftlich! Oder sollen noch einige Beleuchtungskörper abgeschaltet werden um das dann erforderliche Personal zu finanzieren oder erforderliche Reparaturen später erfolgen, da man lieber überflüssige Antworten verfasst!?

    Sie selbst hier sind noch nicht einmal in der Lage, die Flut zeitnah weiterzuleiten, dann stellen Sie sich vielleicht mal vor, wie viele Hinweise bei den zuständigen Stellen tatsächlich eingehen!

  7. 04. Dezember 2015
    13:55
    Tatsache

    Die BZ ist ja schon mit mit dem Kommentarbereich auf der Zeitungs-Webseite seit Jahren überfordert, dazu noch die neue Denununzier-Plattform hier, wo jeder ein Hundehäufchen in Nachbars Vorgarten melden kann… schöne digitale Welt…
    Ist die Redaktion arbeitslos geworden? Wer keine Arbeit hat, macht sich eben welche. Und was kostet das Abo dann?

  8. 04. Dezember 2015
    17:51
    Alarm0815

    Vorgänge ohne Ende…und was passiert, nichts…

    Wo kann ich mich über dieses Portal und die Untätigkeit hier beklagen? Muss ich wohl auch ein Portal öffnen!

  9. 05. Dezember 2015
    15:03
    Guel’S.

    Ich denke, dass man nicht mit so einer enormen Resonanz gerechnet hat. Um diesem Portal eine Zukunft zu geben sollten die Verantwortlichen nichts anderes machen als ordentlich Geld in die Hand zu nehmen und die Chance zu nutzen. Denn die Idee ist gut und sollte weiter verfolgt werden.

  10. 13. Dezember 2015
    17:28
    Redakteur Henning Noske

    Lieber Leser, es befinden sich zahlreiche Aufreger unserer Leser bereits in Bearbeitung oder sind beantwortet. Wir haben am Anfang allein in Braunschweig mehr als 300 Aufreger von unseren Lesern erhalten und arbeiten diese ab. Bitte haben Sie Verständnis, dass dies einige Zeit dauern kann. Besonders dringende Aufreger greift die Redaktion im öffentlichen Interesse – wie stets – sofort auf. Dies gilt jedoch nicht für alle Aufreger, die wir hier erhalten. Mit freundlichen Grüßen, Ihre Lokalredaktion.

  11. 15. Dezember 2015
    14:09
    Klick

    Uih, sowie oft selbst abgestimmt?



Anzeige
Anzeige
Anzeige