Über alarm38.de können Sie schnell und einfach Ihre Aufreger aus der Region 38 posten und die Meldungen anderer Nutzer sehen. BZV - Das Medienhaus

Falschparker behindern Kinderwagen Gelöst

08.01.2020, 07:37 | Gemeldet durch: Anonymer Nutzer

Einen schönen guten Tag im Baumschulenweg 7 ist ein abgesenkter Bordstein. so wie jeder Autofahrer und wie man aus auch gelernt hat sollte man da nicht parken. die Anwohner hier können Ihre Mülltonne nicht rausstellen sie kommen mit den Kinderwagen mit den Fahrrädern oder mit dem Einkauf nicht mehr zum eingang. spricht man die Leute darauf an dass sie sich dort nicht hinstellen sollen wird man beleidigt aggressives Verhalten entgegengesetzt, die Elbingstraße hat nunmal einen Mangel an Parkplätzen aber sich direkt vor einer Einfahrt zu stellen und der Meinung sein dass das den Anwohnern egal ist geht halt nicht wir haben uns das jetzt lange genug angeguckt und jetzt schicke ich endlich mal was. Auf Anfrage habe ich auch gerne Bilder davon und E-Mail

Finden Sie diesen Aufreger nützlich?

-557
+5
Diesen Eintrag melden

6 Kommentare

  1. 08. Januar 2020
    08:19
    Unverständnis

    Und warum erstatten Sie keine Privatanzeige, wenn Sie sogar Bildmaterial haben?

  2. 08. Januar 2020
    08:25
    Grüße zurück

    Auch ich wünsche einen schönen guten Tag in den Baumschulenweg 7!
    > und wie man aus auch gelernt hat
    Wie man was, wo und und warum?

    > Auf Anfrage habe ich auch gerne Bilder davon und E-Mail
    Sie haben also die AutofahrerInnen auch schon per E-Mail kontaktiert?

    > jetzt schicke ich endlich mal was
    Richtig so. Aber wohin haben Sie was und an wen geschickt?

    Nebenbei bemerkt: Die (deutsche) Grammatik sieht zur besseren Lesbarkeit und auch zum besseren Verständnis von Text das Satzzeichen “Komma” vor, s. dazu den Wikipedia-Artikel unter:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Satzzeichen

  3. 08. Januar 2020
    11:13
    Axel

    Ursache des Falschparker-Problems sind die seit Jahrzehnten in Massen produzierten Autos, von denen unsere Wirtschaft und jeder 6. Arbeitsplatz profitieren. Es ist damit aussichtslos und unsinnig, diese Fahrzeuge erst zu produzieren, auf die Straße zu bringen und sie dann vertreiben zu wollen. Die Verwarnungsgelder sind zudem zu niedrig, um Autofahrer vom Falschparken abzuhalten, somit nützt auch das Anzeigen nichts. Das Ganze ist
    Schlicht ein Problem, das unsere Gesellschaft selbst verursacht hat und mit dem wir leben müssen, da die Politik sich weigert, wirksame Maßnahmen gegen das Falschparken zu beschließen.

  4. 08. Januar 2020
    12:29
    Kratzervermeiden

    “Zufällig” an das Fahrzeug kommen (nicht beschädigen, nur aufschaukeln bis die Alarmanlage angeht!).

    Die lernen ganz schnell…

  5. 08. Januar 2020
    12:41
    Schon klar

    Müssen wir irgendwann die Einbrecher auch selber verhaften und soll es von der Polizei nur administratorisch dokumentiert werden?

    Axel: Sie sind falsch mit der Annahme, dass die Autoindustrie schuld ist. Die Menschliche (falsche) Verhalten ist dran schuld.
    Wir machen die Küchenmesserhersteller auch nicht verantwortlich für die Meserangriffe.

  6. 08. Januar 2020
    12:52
    langweilig

    Ein neues Jahr beginnt, und schon beginnen wieder die langweiligen Fakeaufreger, der Trolle.
    Dieser Aufreger wurde (wie schon so viele in den Letzten Jahren) kopiert und mit einem neuen Straßennahmen versehen.
    Der Baumschulenweg in Volkmarode grenzt nicht an die Elbingstraße in Broistedt. Auch sonst wurde derselbe Wortlaut schon in zahlreichen Aufregern verwendet.
    Auch gibt es im Baumschulenweg keine Parkplatzprobleme, Probleme mit Kinderwagen oder Mülltonnen!
    Es geht hier wieder nur um Bashing gegen Autofahrer.
    Dieser Aufreger sollte sofort gelöscht werden. Außerdem sollte die Redaktion bitte gegen solche offensichtlichen Trolle Maßnahmen ergreifen. Wenn der Admin nicht weiß, wie er solche Duplikate erkennt, kann ich ihm gerne Hilfestellung geben. Es bringt nichts, wenn solche Aufreger eingestellt werden nur mit dem Ziel, dass alle wieder gegen die Autofahrer hetze betreiben und sich hier gegenseitig die Köpfe einschlagen.
    Siehe z. B. hier, sowie weitere Kommentare:
    https://www.alarm38.de/report/dreiste-autofahrer/

Anzeige
Anzeige
Anzeige