Über alarm38.de können Sie schnell und einfach Ihre Aufreger aus der Region 38 posten und die Meldungen anderer Nutzer sehen. BZV - Das Medienhaus

Fischsterben in der Wabe Nicht begonnen

Fischsterben in der Wabe
Karl-Hintze-Weg , 38104 Braunschweig, Deutschland (52.28083,10.55466)
10.09.2018, 12:12 | Gemeldet durch: herbert

Seit Sonntag 09.09. führt die Wabe kein Wasser mehr. Mittelriede und Riddagshäuser Teiche, die aus der Wabe gespeist werden, verfügen jedoch über einen fast normalen Wasserstand. Warum nimmt man durch Nichtregulierung den Tod tausender Fische und anderer Lebewesen in Kauf?

Finden Sie diesen Aufreger nützlich?

-114
+4
Diesen Eintrag melden

2 Kommentare

  1. 10. September 2018
    15:06
    Fischstäbchen pur

    Das ist die Unwissenheit der Zuständigen. Außerdem ist es mit einer Denkarbeit verbunden. Warum also sich anrühren.

  2. 11. September 2018
    12:17
    Klimawandel

    das ist so ziemlicher Quark, die Riddgshäuser Teiche werden überwiegend vom Weddeler Graben gespeist und die Wabe ist bis zur ehemaligen Mühle (?) am Karl-Hintze-Weg noch voll.
    Ich vermute daher, dass man die Wabe wegen der Dürre am Karl-Hintze-Weg aufgestaut hat um in den nahen Wohngebieten “An der Wabe” und Riddagshausen den Grundwasserspiegel zu halten, da sonst Fundamente absacken.



Anzeige
Anzeige
Anzeige