Über alarm38.de können Sie schnell und einfach Ihre Aufreger aus der Region 38 posten und die Meldungen anderer Nutzer sehen. BZV - Das Medienhaus

Fußgänger behindern rasende Radfahrer auf Fußweg! Nicht lösbar

10.06.2019, 10:55 | Gemeldet durch: Anonymer Nutzer

Erlebte Praxis täglich (!) auf dem Fußweg direkt am Theaterwall: Fußgänger werden von rasenden Radfahrern beschimpft und angepöbelt, weil sie im Weg sind und Platz zu machen haben. Schließlich haben ja die Radfahrer hier das Recht zu fahren. M.E. handelt es sich um einen Fußweg, auf dem Radfahrer frei sind (so die Schilder) und dass auch nur vom Theater Richtung Fallersleber-Tor-Wall. Auch dass die Radfahrer das Recht für sich beanspruchen können in der Einbahnstraße Theaterwall in beide Richtungen fahren zu dürfen, hält sie nicht davon ab, auch auf den Fußweg ihre Rennstrecke auszubauen…..ein Hoch auf unsere Kultur, schaffen wir die Rücksichtnahme ab und radeln alles nieder, was zu schwach ist!!!Ich bitte um eine Lösung für uns Fußgänger. Poolnudeln, Warnwesten, Demo vor dem Schloß oder gar in Luft auflösen, zu Hause bleiben……Andrea( Fußgängerin)

Finden Sie diesen Aufreger nützlich?

-12
+137
Diesen Eintrag melden

26 Kommentare

  1. 10. Juni 2019
    21:05
    Frau Schröder.

    Stimme da voll zu.
    Es ist eine ware Pracht / Schande was sich hier abspielt.
    Warum nur müssen usere Radartisten sich so aufführen ?
    Die Strasse ist für alle da. Der Fussweg wie es der Name schon sagt für die Fussgänger. Bitte um Beachtung. Nur scheinbar spielt sich hier ein neuer Hype ab. Eine Schande ohne Frage.

  2. 11. Juni 2019
    08:08
    Es kommt noch besser

    Wartet erst einmal ab, bis die E‑Scooter zugelassen sind. Kurioserweise brauchen die eine Kennzeichnungspflicht (Mofa-Kennzeichen), auch wenn deren bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit bei max. 20km/h liegen darf.

  3. 11. Juni 2019
    08:55
    Ekson

    Ständig kommt es dort zu gefährlichen Situationen. Ein Wunder, dass noch nichts passiert ist.

  4. 11. Juni 2019
    11:49
    Reniets

    Wie kommen die Fußgänger nur auf die Idee, dort zu gehen wo Radfahrer fahren wollen? Wenn diese Leute schon da lang schleichen, dann müssen sie wenigstens 1,5 m Abstand zum Rad einhalten. Alles andere geht ja garnicht! Es ist schlimm genug, daß immer noch Fußgänger auf dem Ringgleis erlaubt sind!

  5. 11. Juni 2019
    13:15
    Powackel

    Ringgleis für Fußgänger sperren. Sofort.

  6. 11. Juni 2019
    21:25
    Horst K.

    Es kann doch hier nicht allen Ernstes gefodert werden, dass Wege für Fussgänger gesperrt werden, damit Radfahrer sich weiter unkontrolliert austoben können und ihre lebensgefährliche Fahrweise damit noch unterstützt wird! Ist bei den Braunschweigern und in der Redaktion vollkommen der Wahnsinn ausgebrochen?

  7. 12. Juni 2019
    07:06
    Karlchen

    Das sieht man mal, wie gefährlich Radfahren und zu Fuß gehen sind. Ich empfehle daher die Nutzung eines Autos.

  8. 12. Juni 2019
    07:17
    Horst K.

    Entschuldigung, ich habe die Ironie und auch den Aufreger selbst inhaltlich mal wieder nicht erkannt.

  9. 12. Juni 2019
    08:35
    rad ab?

    Die Stadt BS behauptet doch gerade heute wieder in einem BZ-Artikel, dass der Radverkehr inn der Vergangenheit so toll ausgebaut wurde. Ich würde ja gerne mal zum Pressebüro der Stadt BS gehen und mir den Typen schnapen, der das behauptet hat und ihm dann jedes seit jahrzehnten bestehende Radwegproblem zeigen. der wird dann so schnell keinen Mist mehr schreiben.

  10. 12. Juni 2019
    08:40
    Kurtchen

    @Horst K:
    Ironie ist ihnen ein Begriff?

  11. 12. Juni 2019
    08:47
    Grünfink (der echte)

    Ringgleis muss fußgängerfrei werden, damit Radfahrer endlich ordentlich vorankommen. Und Tunnel unter Hildesheimer und Celler Straße.

  12. 12. Juni 2019
    10:53
    Horst K.

    Natürlich wird mein Name wieder mißbraucht, aber die Redaktion schläft wie üblich auf Bäumen und verhindert das nicht!
    Ich habe den Aufreger natürlich verstanden und entsprechend geantwortet. Die Frechheiten der Radfahrer und die Unterstützung dieser Leute durch die Zeitung darf nicht unwiedersprochen bleiben! Ironie kann ich hier nicht entdecken, nur Unverschämtheiten.

  13. 12. Juni 2019
    11:48
    Grünfink (der Kumpel von Horst K.)

    Kann mir mal einer das Thema erklären?

  14. 12. Juni 2019
    13:02
    Ben Shyde

    Egal. Ringgleis wird eh Stadtbahntrasse.

  15. 12. Juni 2019
    14:21
    Karlchen (verwirrt)

    Was genau hat jetzt das Ringgleis mit dem Theaterwall zu tun?

  16. 12. Juni 2019
    15:36
    Oberstleutnant Werner Dobschik

    @Karlchen: nichts.

  17. 13. Juni 2019
    09:44
    Ben Shyde

    Ringgleis wird trotzdem Straßenbahntrasse.

  18. 13. Juni 2019
    12:23
    Anonym

    Hey Leute! Bleibt mal beim Thema:
    Theaterwall!!!
    Gefährdung der Fußgänger durch Radfahrer!!!

  19. 13. Juni 2019
    14:30
    J.S.

    Hey Anonym!
    Das Thema ist genauer genommen: Behinderung der Radfahrer auf dem Fußweg durch langsame Fußganger, als die Gefährdung von Radfahrern. Dagegen sollte wirklich dringlich etwas unternommen werden!!!

  20. 13. Juni 2019
    15:19
    J.S. (der echte)

    Genau. Es geht um die Behinderung der Radfahrer durch Fußgänger.

  21. 13. Juni 2019
    19:00
    Horst K.

    Wer behindert denn nun wen und warum? Wer ist J.S. und wer ist J.S. (der “E”chte)?
    Ich verstehe hier überhaupt nichts mehr!!!!!

  22. 14. Juni 2019
    10:17
    Erklärbär

    @Horst K: Radfahrer werden durch Fußgänger behindert. Darum geht es.

  23. 14. Juni 2019
    15:04
    Horst K.

    @Erklärbär
    Wenn es so wäre wie Sie behaupten, wozu gibt es dann getrennte Fußwege und Radwege? Für jede Sorte von Verkehrsteilnehmern eigene Wege. Wo es keine Radwege gibt, gehören Radfahrer auf die Straße, wo es dann noch keine Fußwege gibt, gehören Fußganger an den rechten Straßenrand, schön einer nach dem anderen. An Ampeln müssen müssen Fußgänger besonders Rücksicht nehmen auf Autos UND Radfahrer.
    Alles andere verstehe ich nicht!

  24. 18. Juni 2019
    08:27
    Radfahrer

    @Horst K.
    Fußgänger sollen doch auf Fahrbahnen besser links laufen, damit sie den (Gegen-)Verkehr sehen. So hab ich das jedenfalls mal gelernt. Außerhalb geschlossener Ortschaften sowieso.
    https://www.stvo.de/strassenverkehrsordnung/108-25-fussgaenger

  25. 18. Juni 2019
    14:50
    Horst K.

    @Radfahrer
    Es macht viel mehr Spass, Fußgänger von hinten über den Haufen zu mangeln und ihnen den Fuß zu brechen. Deshalb sollen sie rechts gehen. Radfahrer sind ja inzwischen freiwillig auf unseren Straßen und damit ein einfacheres Ziel, man muß nicht bis zum nächsten Rechtsabbiegen warten.

  26. 21. Juni 2019
    09:49
    BZ Leser (Wie lange noch …?)

    Leider kann man das eigentlich sinnvolle Portal Alarm38 nicht mehr ernst nehmen, denn es ist mittlerweile zu einer Lächerlichkeit verkommen: Ständige Namensfälschungen (Karlchen, Horst K., Grünfink, zum Teil mit dem Zusatz “Der Echte”!
    Selbst ernannte Witzbolde, denen Facebook, Instagram und Twitter nicht mehr reichen!



Anzeige
Anzeige
Anzeige