Über alarm38.de können Sie schnell und einfach Ihre Aufreger aus der Region 38 posten und die Meldungen anderer Nutzer sehen. BZV - Das Medienhaus

Grundstein Maria-Magdalenen-Kapelle, eine Zeitungsente? Gelöst

07.07.2019, 16:16 | Gemeldet durch: Anonymer Nutzer

Vor über einem Jahr erschein die letzte Information zum Grundstein und der Skulptur aus der Maria-Magdalenen-Kapelle in der BZ. Zuvor hatte Reporter Noske in mehreren Artikeln und sogar einem sogenannten Leserforum eine große Geschichte um dieses seit dem Abriss der Kapelle durch den alten Braunschweiger Zeitungsherausgeber versteckte Kulturgut angefangen. Dann aber gab es schlagartig keine weiteren Informationen.
Meine Nachfragen bei der Redaktion und beim Chefredakteur wurden maximal mit der wortkargen Auskunft “Es gibt nichts Neues zu berichten” abgeschmettert. Ebenfalls bei den Braunschweiger Museen ist keine Auskunft zu erhalten. Der Leiter des Städtische Museums bekommt nach seiner Aussage keine Informationen mehr vom BZV, die Leiterin des Landesmuseum antwortet schlicht und ergreifend nicht.
(…)
Sollte dieses Kulturgut echt sein, muß nach es auf jeden Fall den wirklichen Eigentümern, nämlich den braunschweiger Bürgern zurückgegeben werden und öffentlich ausgestellt werden. Darüber ist eine wissenschaftliche und restauratorische Bearbeitung bindend erforderlich.
Ich bitte alle braunschweiger Mitbürger, sich für eine Aufklärung in diesem Fall einzusetzen!

* Der Kommentar wurde wegen Verstoßes gegen die Kommentarregeln gekürzt. Die Redaktion *

Finden Sie diesen Aufreger nützlich?

-3
+144
Diesen Eintrag melden

12 Kommentare

  1. 07. Juli 2019
    19:44
    Der Melder

    Zur Information für alle Leser:
    In dem vom Redakteur zensierten Absatz habe ich kritische Fragen gestellt, warum die Berichterstattung so abrupt abgebrochen worden sein könnte.
    Offensichtlich habe ich mit diesen Fragen so sehr ins Schwarze getroffen, dass dies gegen die selektiven “Kommentarregeln” dieses Portals verstoßen haben. Kritik an Redakteuren, der BZ oder dem BVZ wird bekannter Maßen ja immer unterdrückt, speziell wenn die Kritik hohen Wahrheitsgehalt hat…

  2. 07. Juli 2019
    19:58
    Redakteur Philipp Engel

    Sie haben keine kritischen Fragen gestellt, sondern suggeriert und unterstellt und nebenbei noch einen meiner Kollegen beleidigt.

    Ob sich sowas gegen uns richtet, gegen ein anderes Unternehmen oder auch eine Privatperson, ist vollkommen egal, stehen bleiben kann es in keinem Fall.

  3. 07. Juli 2019
    21:16
    Zeitungsleser

    Stand doch alles am Samstag ausführlich in der Zeitung.

  4. 07. Juli 2019
    22:50
    Alice Müller

    @Der Melder
    Ersmal Danke für den Aufreger! Das Thema hat mich auch schon seit längerem geärgert.
    (…)

    Gekürzt. Die Redaktion

  5. 07. Juli 2019
    23:41
    Redakteur Philipp Engel

    Dank an @zeitungsleser. Das Thema war in der Tat in der Samstagsausgabe Thema der Wochenkolumne (Seite 1 des Lokalteils).

    Ich hab es gerade nochmal auf die Website gehoben. Hier der Link: https://www.braunschweiger-zeitung.de/braunschweig/kolumnen/article226416573/Maria-Magdalenen-Kapelle-bleibt-unser-Thema.html

    Damit betrachte ich das Thema als gelöst.

  6. 08. Juli 2019
    07:42
    wie oder was.

    Wie meist, oder fast immer.
    Erst heiße Luft, die dann auch schnell verpufft.
    So ist das pure Leben.

  7. 08. Juli 2019
    10:19
    Zufriedener Leser

    Werte Meckerer!
    Wer zwingt Euch eigentlich, die Braunschweiger Zeitung zu lesen und Eure lächerlichen Kommentare mit den üblichen Beleidigungen gegen die Redakteure zu schreiben! Lest doch lieber die Zetung mit den vier großen Buchstaben!

  8. 08. Juli 2019
    10:20
    Eigentlichallesklar

    Habe das jetzt mal nachgelesen. Offener gehts eigentlich nicht.

  9. 08. Juli 2019
    10:54
    Der Melder

    @Zeitungsleser
    Sie haben vollkommen recht, am Sonnabend ist dieser Artikel veröffentlicht worden. Was Sie aber nicht wissen können, ist daß ich meinen Aufreger bereits am Donnerstag, den 4.7. hochgeladen habe, er aber erst am Sonntag, den 7.7. freigeschaltet worden ist. Die Zeit war also lang genug, daß der Reporter seinen Artikel schreiben und veröffentlichen konnte. Warum die lange Zeitverzögerung da war, erschließt sich mir nicht, vielleicht hat das Zensieren so lange gedauert…

  10. 08. Juli 2019
    11:37
    kopfschüttel

    @Der Melder
    Vielleicht ist es aber auch so, dass Sie da wohl etwas auf dem falschen Dampfer sind.

  11. 08. Juli 2019
    12:00
    //

    @Zufriedener Leser
    Sie sind der Letzte, mache Sie bitte das Licht aus!

  12. 08. Juli 2019
    12:34
    Redakteur Philipp Engel

    Hier schreibt der Melder jetzt eine glatte Lüge. Der Aufreger wurde am Sonntag um 12.59 Uhr geschrieben und um 16.16 Uhr freigeschaltet.

    Das das Thema erledigt ist und wir unsere Zeit hier nicht mit weiterer Trollerei verschwenden sollten, schließe ich die Kommentarfunktion für dieses Thema.

Anzeige
Anzeige
Anzeige