Über alarm38.de können Sie schnell und einfach Ihre Aufreger aus der Region 38 posten und die Meldungen anderer Nutzer sehen. BZV - Das Medienhaus

Hunde im Kaufhaus willkommen? Nicht lösbar

09.05.2019, 09:31 | Gemeldet durch: Anonymer Nutzer

Ein Hund schlendert mit seinem BesitzerIn an der Leine durch die Abteilung eines Kaufhauses. Auch der Hund ist an den Auslagen interessiert. Steckt seine Nase in die Auslage auf seiner Höhe. BesitzerIn ist mit den Augen bei ihren Interessen.
Hund nimmt sich Schokolade 1 aus dem Display, dann Tafel 2, welche auf den Boden fällt. BesitzerIn schreitet nicht ein.
Aus gut 10 Metern Entfernung habe ich es beobachtet und gemeint, wie ekelhaft dieses denn sei. Schwupps fällt Schokoladentafel 3 auf den Boden. Endlich wandern die Augen der BesitzerIn zum Hund und die Verkäuferin schreitet ein.
Aber glaube bloß nicht, dass das komplette Schokoladen Display entfernt wurde…..
Aus hygienischen Gründen ist das auf jeder Seite ein NOGO.
Von der BesitzerIn, welche ihren Hund an die Waren lässt, vom Kaufhaus, das in der Non Food Abteilung Süßwaren platziert sind.
Dadurch das Hunde einen solchen Stellenwert bekommen haben, sollte diese Spezie für die Lockerung der Hygienevorschriften kämpfen.
Es kann nicht sein, das Hunde beim Bäcker mit Brötchen kaufen, in Lebensmittelgeschäfte genommen werden, in den Öffis einen Sitzplatz einnehmen oder im Lokal auf dem Schoß sitzen und die Schnauze auf dem Tisch haben. Auf Spielplätzen sind sie zu sehen, auf Schulhöfen ohne Worte, was lernt man beim Hundeführerschein?
Ich mag Tiere, nur toleriere ich dieses aufgezwängte Verhalten ihrer Lieblinge nicht von den Besitzern.

Finden Sie diesen Aufreger nützlich?

-24
+111
Diesen Eintrag melden

Ein Kommentar

  1. 09. Mai 2019
    09:34
    Bzv Admin

    Sehr geehrter Nutzer,
    herzlichen Dank für Ihren Kommentar! Leider handelt es sich dabei jedoch um keinen konkreten Aufreger, dem die Kollegen aus der Lokalredaktion nachgehen und den sie lösen könnten. Gerne können Sie uns über unsere Kommentarfunktion auf unseren Nachrichtenportalen (www.braunschweiger-zeitung.de) ihre Meinung mitteilen.

    Herzliche Grüße aus der Onlineredaktion!

Anzeige
Anzeige
Anzeige