Über alarm38.de können Sie schnell und einfach Ihre Aufreger aus der Region 38 posten und die Meldungen anderer Nutzer sehen. BZV - Das Medienhaus

Kreuzung Alumerstr. – B79 Nicht begonnen

Kreuzung Alumerstr. – B79
15.04.2019, 08:07 | Gemeldet durch: meyer_jochen

Im Kreuzungsbereich Ahlumerstr. B79 ist der Asphalt seit Jahren in einem schlimmen Zustand. Spurrinnen in der Fahrbahn und Gullideckel senken sich ab.

Finden Sie diesen Aufreger nützlich?

-115
+8
Diesen Eintrag melden

11 Kommentare

  1. 16. April 2019
    11:40
    —.

    Einfach die Geschwindigkeit anpassen, dann passiert nichts.

  2. 16. April 2019
    13:52
    ..

    Sieht doch eher nach einer Komplettsanierung verbunden mit mehrwöchiger Straßensperrung aus……

  3. 17. April 2019
    09:06
    Wähle alle Bilder mit Ampeln aus

    Natürlich wird da so lange gewartet, bis auch die Leitungen (Frischwasser, Abwasser, Strom,…) unter der Straße kaputt gehen. Denn nur dann können die Anwohner der Straße auch an den Baukosten beteiligt werden.
    Die Kosten für eine Straßenerhaltung obliegen allein der Stadt/Gemeinde/Kommune, die Kosten für eine Straßensanierung kann (anteilig) auf die Anwohner umgelegt werden.
    S. dazu auch http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Niedersac...

  4. 17. April 2019
    10:26
    Amtmann Abromeit

    Die Verkehrssicherheit ist gewährleistet.

  5. 17. April 2019
    11:52
    Hauptsache meckern

    @Wähle alle Bilder mit Ampeln aus

    Diese Regelung gibt es WF nicht. Also bitte erst erkundigen, bevor irgendwas herausposaunt wird.

  6. 17. April 2019
    13:30
    Klingel statt Hupe

    Erst fahren die KFZ (PKW und LKW) die Straßen kaputt und dann wird über die daraus resultierenden Schäden gemeckert!
    Vielleicht wäre es mal an der Zeit über eine Infrasruktursteuer für PKW und LKW nachzudenken!
    Pro gefahrenem KM z.B. mindestens 1Euro!
    Wer die Straßen kaputt fährt, sollte das auch bezahlen!

  7. 17. April 2019
    20:36
    Karlchen

    @Klingel

    Sehr schöner ironischer Beitrag. Manch ein Wirrkopf wird ihn aber vielleicht für bare Münze nehmen.

  8. 18. April 2019
    07:43
    Wähle alle Felder mit Motorrädern aus

    @Klingel statt Hupe:
    Schon mal 3 Eurocent an den Gedanken verschwendet, wofür es *eigentlich* eine Kfz- und Mineralölsteuer gibt?
    Stichwort: Verursacherprinzip
    Leider sind Steuern im Gegensatz zu Gebühren nicht zweckgebunden, denn sonst hätten wir Straßen-, Rad- und Fußwege vom (aller-)feinsten.
    Wohin jedoch die Einnahmen (zumindest ein Großteil davon) aus Kfz- und Mineralölsteuer fließen, dürfen Sie selbst recherchieren.

  9. 20. April 2019
    13:06
    Radfahrer Klaus

    Die Markierung des Radweges ist nur noch zu erahnen, deswegen stehen immer mehr Autos auf dem Radweg .Dieses ist aber schon seit wenigsten 10 Jahren so

  10. 06. Mai 2019
    11:18
    Hupe statt Bremse

    @Klingel statt Hupe: Und wie würden Sie den Frost besteuern? Er ist auch definitive für die Schäden zuständig.

  11. 06. Mai 2019
    23:12
    Amtmann Abromeit (der echte)

    Die Straße wird bald gemacht. Die Anwohner werden an der Finanzierung über die Straßenausbaubeitragssatzung beteiligt.



Anzeige
Anzeige
Anzeige