Über alarm38.de können Sie schnell und einfach Ihre Aufreger aus der Region 38 posten und die Meldungen anderer Nutzer sehen. BZV - Das Medienhaus

Leere Versprechungen? Gelöst

29.07.2019, 20:29 | Gemeldet durch: Jochen.wernich

Seit Jahren wird uns für Helmstedts Innenstadt ein Edeka Markt versprochen.In diesem Jahr sollte doch der Bau beginnen.
Bisher ist nichts passiert.
Wann geht es denn nun endlich los?

Finden Sie diesen Aufreger nützlich?

-109
+0
Diesen Eintrag melden

7 Kommentare

  1. 29. Juli 2019
    20:48
    Schelm

    Edeka und co. sind momentan mit den Preisabstimmungen und mit den unangemessenen Preiserhöhungen voll ausgelastet…

  2. 30. Juli 2019
    10:08
    EDK=VEB?

    Die Frage ist, wer hat ihnen was versprochen und wer hat sich versprochen?
    Die Stadtverwaltungen und Politik hat keinerlei Einfluss auf private Investoren. Sie können lediglich mit den Investoren in Kontakt treten und bestimmte Angebote / Absprachen tätigen. Wer letztendlich was und wann baut bleibt in der Entscheidungsgewalt der Investoren.
    Staats-Eigene Supermärkte gibt es hier nicht.

  3. 30. Juli 2019
    15:26
    kann so einfach sein

    Email: rathaus@stadt-helmstedt.de
    Telefon: 05351 / 170

    Info direkt aus 1. Hand…

  4. 30. Juli 2019
    15:48
    Redakteur Michael Strohmann

    Ob Versprechen oder nicht: Der Baubeginn ist sicher ein interessantes Thema für viele Helmstedter.

  5. 30. Juli 2019
    15:52
    Redakteur Michael Strohmann

    Angekündigt war die Markt-Eröffnung für 2020 – was auch Ende 2020 bedeuten könnte. Insofern besteht noch “Luft”.

  6. 07. August 2019
    13:20
    Redakteur Michael Strohmann

    Folgendes haben wir herausgefunden und in der Zeitung vertieft: Mit der Eröffnung des Edeka-Marktes an der Braunschweiger Straße rechnet die Stadt Helmstedt nicht vor Ende 2021. Der Grund: Die Planung wurde auf Wunsch der Stadt verändert.”Da der zu errichtende Markt im zentralen Versorgungsbereich der Stadt liegen wird, haben wir Edeka darum gebeten, eine Öffnung des Gebäudekörpers auch in Richtung der Innenstadt und der Fußgängerzone in Erwägung zu ziehen”, erläutert Erster Stadtrat Henning Konrad Otto. Edeka sei auf diesen Hinweis eingegangen und habe eine überarbeitete Planung vorgelegt.

    “Ursprünglich wäre es so gewesen, dass der Supermarkt sich nur zur Braunschweiger Straße hin öffnet, der Leuckartstraße hätte er den Rücken zugekehrt”, sagte Otto weiter. Die Änderung der Planung, die sehr sinnvoll sei, werde den Zeitplan für die Realisierung des Projektes beeinflussen. Mit einer Eröffnung des Marktes Ende 2020, wie im Vorjahr noch angekündigt, sei nun nicht mehr zu rechnen. “Dafür haben wir jetzt jedoch eine viel bessere Gesamtlösung auf dem Tisch”, erklärte Otto.

  7. 08. August 2019
    20:11
    Wernich Jochen

    Vielen Dank für die Recherche.



Anzeige
Anzeige
Anzeige