Über alarm38.de können Sie schnell und einfach Ihre Aufreger aus der Region 38 posten und die Meldungen anderer Nutzer sehen. BZV - Das Medienhaus

Massive Rauchbelästigung Nicht lösbar

Massive Rauchbelästigung
11.06.2019, 22:37 | Gemeldet durch: Sven Titz

Seit 2 Jahren, vor allem in den warmen Monaten, wird durch den Schornstein des Restaurants “Urfa” die gesamte Umgebung “zu geräuchert”.
Vor allem in dem hinteren Bereich der Wohnhäuser zwischen der Leopold Str und Hinter Liebfrauen ist es nachmittags/abends kaum möglich das Fenster zu öffnen da der Rauch einfach zu penetrant ist.
Weder der Vermieter “Nibelungen Wohnbau” noch die Stadt Braunschweig fühlen sich nach mehrfacher Beschwerden mehrerer Anwohner zuständig, ein ziemliches Armutszeugnis.
Die Wohnqualität wird hier leider extrem gemindert.

Finden Sie diesen Aufreger nützlich?

-67
+13
Diesen Eintrag melden

16 Kommentare

  1. 12. Juni 2019
    07:10
    Willy Birgel

    Nun, das liegt u.a. auch daran, das “Fressen-to-go” usw. ziemlich angesagt ist und solche Lokalitäten wir Pilze aus dem Boden schießen.

  2. 12. Juni 2019
    07:15
    Frage

    Wird die Gegend “zu geräuchert” oder “nach geräuchert”?

  3. 12. Juni 2019
    07:28
    ..

    Wenn der Rauchabzug den gesetzlichen Anforderungen entspricht, kann man da wohl schlecht etwas unternehmen. Gerade in der warmen Jahreszeit drückt die Wärme “wie ein Topfdeckel” auf das Abzugsrohr und der Rauch/Dunst kann nicht wie gewünscht nach oben abziehen. Auch Abzugsgebläse dürften nur wenig bringen. Und zumal, wie dem Bild zu entnehmen ist, das Abgasrohr aus Edelstahl ist, erwärmt sich dieses in den Sommermonaten zusätzlich und behindert den ordnungsgemäßen Abzug.

  4. 12. Juni 2019
    08:26
    Nichtraucher

    wir wollten neulich schon die Feuerwehr rufen, der Qualm zog bis zum Schlossplatz. Ich würde bei dem Qualm von einer Gesundheitsgefährdung ausgehen und dies deutlich machen.

    Das sich die Stadt BS (Ordnungsamt?) mal wieder “nicht zuständig” fühlt, wundert mich irgendwie nicht, habe ich auch schon zig Mal erlebt und melde seit dem gar nichts mehr. Ich bin nämlich auch “nicht zuständig” Mißstände in der Stadt zu beseitigen.

  5. 12. Juni 2019
    09:08
    Troll

    @Nichtraucher – keine Ahnung, aber den Senf dazugeben…. was soll das Ordnungsamt mit der Angelegenheit zu tun haben? Hier geht es um Immissionsschutz. Wie auf dem Foto zu sehen, ist der Abzug hoch genug und wird den gesetzlichen Vorgaben entsprechen, so dass die Umweltabteilung keine Eingriffsermächtigung hat! Auch die tollen Kaminöfen führen zu Belästigungen und stinken in der kalten Jahreszeit, sind aber leider zulässig…

  6. 12. Juni 2019
    09:51
    “–“

    @Nichtraucher: Ich hoffe dass Sie Silvester auch auf das Ballern verzichten denn der Feinstaub der Silvesterböller und Raketen ist auch eine Gesundheitsgefährdung.

  7. 12. Juni 2019
    12:01
    Oberstleutnant Werner Dobschik

    @Nichtraucher: Besser ist das.

  8. 12. Juni 2019
    13:03
    Nichtraucher

    Am besten 112 anrufen, Verdacht auf Schornsteinbrand. wenn das öfter mal von verschiedenen Anwohnern gemacht wird, dann wird man eine Lösung finden.

    Und Silvester gehe ich seit 20 Jahren spätestens um 22.00 mit doppelten Gehörschutz ins Bett ;o)

  9. 12. Juni 2019
    14:18
    Smokie

    @Nichtraucher:
    Wer keine Freunde hat, kann auch nicht mit diesen feiern. Trauriges Leben.
    Zum Thema: Der Schornstein wird schon so in seiner Bauart abgenommen sein.

  10. 12. Juni 2019
    15:27
    Besucher des Urfa

    ich komme da gern zum Essen… jetzt noch mehr

  11. 12. Juni 2019
    18:37
    Sven Titz

    @ Troll und .. , das Problem ist genau das was Ihr beschreibt. Der Schornstein ist sicherlich ordnungsgemäß errichtet nur durch die drückende Wärme und die ungünstig Position zieht der Rauch einfach direkt nach unten.
    Ich bin kein zimperlicher Mensche, und Raucher stören mich auch nicht weiter groß, nur wenn der Rauch in den Augen brennt, und das in der eigenen Wohnung, ist das schon ziemlich kacke.

    Ich wollte hier nur einmal schauen ob es noch anderen Leuten auf den Senkel geht, so schnell wird sich ja leider nichts ändern…

  12. 13. Juni 2019
    17:06
    Nichtraucher

    Mag ja sein, dass die Anlage zugelassen ist und regelmäßig überprüft wird, aber vielleicht ist ja die Befeuerung der Öfen unzulässig. Und das kann man prüfen und überwachen.

    ein trauriges Leben habe ich nicht, übertragen Sie immer eigene Erfahrungen auf andere Menschen?

  13. 13. Juni 2019
    18:53
    Paule

    Der hat Sorgen!

  14. 17. Juni 2019
    18:31
    Tis Ja Name

    … wie wäre es denn mal mit einer Mietminderung, wenn die Belästigung so immens ist?

  15. 20. Juni 2019
    11:50
    Es kann nur einen geben

    Rosenbaum, bitte übernehmen Sie.

  16. 28. Juni 2019
    12:03
    Habemus Papam

    Sieht aus wie beim Vatikan.



Anzeige
Anzeige
Anzeige