Über alarm38.de können Sie schnell und einfach Ihre Aufreger aus der Region 38 posten und die Meldungen anderer Nutzer sehen. BZV - Das Medienhaus

Neue Verkehrsführung an der Museumsstraße Gelöst

Magnitorwall 1, 38100 Braunschweig, Germany (52.26345741979596,10.53153506109786)
05.01.2016, 08:43 | Gemeldet durch: Anonymer Nutzer

Die neue Fahrbahnführung auf der Museumsstraße ist für Fahrradfahrer sehr gefährlich! Aus meiner Sicht sollte dringend wieder ein Radweg angeboten werden.
Die Autofahrer nehmen keinerlei Rücksicht. Darüber hinaus ist nicht klar, ob die Radfahrer tatsächlich bis einschließlich Bohlweg auf der Straße fahren sollen.

Finden Sie diesen Aufreger nützlich?

-3
+8
Diesen Eintrag melden

9 Kommentare

  1. 05. Januar 2016
    09:10
    Radfahrerin

    leider wahr!

  2. 05. Januar 2016
    12:46
    StVO

    Am Beginn der G-Eckert-Straße ist ein Zeichen 239 mit “Radfahrer frei”, dass bedeutet, dass Sie auf der Fahrbahn fahren sollen, wie es auch die Leitlinien vorgeben. Sie dürfen auch auf dem Gehweg und den Flächen um das herzögliche Residenzkaufhaus mit Schrittgeschwindigkeit fahren und müssen auf Fußgänger besonders achten.
    Die gleiche Situation haben Sie z.B. auch auf der Kastanienallee und vielen anderen Straßen in Braunschweig.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Radverkehrsanlage#Für_den_Radverkehr_freigegebene_Gehwege

  3. 05. Januar 2016
    18:46
    Sheriff

    Die Radfahrer fahren doch sowieso wie sie wollen, onb mit oder ohne Radweg, auf Gehwegen (z. B. Steinweg unter den Kolonaden), entgegen der Fahrtrichtung ohne Freigabe, durch die Fuzo, also wozu ein Radweg?

  4. 05. Januar 2016
    21:07
    Redakteurin Cornelia Steiner

    Liebe Leser! Vielen Dank für den Hinweis. Wir nehmen uns der Sache an und haken nach. Sobald uns eine Antwort vorliegt, veröffentlichen wir sie hier. Bis dahin bitten wir Sie um ein wenig Geduld. Herzliche Grüße, Ihre Lokalredaktion.

  5. 06. Januar 2016
    00:11
    Radfahrer

    Also, ich finde die Verlegung des Radweges vom Fußweg auf die Straße richtig. Ich fahre auf der Kastanienallee auch immer auf der Straße wie beschildert – Probleme mit nicht so umsichtigen Fußgänger geht man so elegant aus dem Weg.
    Allerdings dem Threadersteller Recht in puncto Weiterfahrt in Richtung Bohlweg geben. Hier ist nicht klar wie es weitergeht. Ich verlasse die Straße meistens auf Höhe Einfahrt Parkhaus Arkaden und fahre auf dem sehr breiten Fußweg weiter.

  6. 06. Januar 2016
    09:08
    w.-j. v.schreiber

    hallo –
    nun mal bitte auf dem teppich bleiben –
    seit 16 jahren beobachte ich die radfahrer auf der museumstraße – magnitorwall –
    da kann ich nur lachen – die fahren, wie sie wollen – bei tag und bei nacht, mit und ohne licht – falsch herum und sonst wie –
    für jeden verstoß nur 1,-€ – ich wäre ein reicher mann!!!

  7. 12. Januar 2016
    21:58
    Redakteurin Cornelia Steiner

    Liebe Leser! Die Stadtverwaltung teilt zur Fahrbahnführung auf der Museumstraße Folgendes mit: “Der angesprochene Schutzstreifen ist eindeutig für geradeausfahrende Fahrradfahrer markiert. Das ist hier auch die Hauptfahrtrichtung. Abbiegende Fahrradfahrer nutzen die Abbiegespuren, die auch von KFZ genutzt wird. Dieses ist in ähnlicher Form an der Jasperallee Fahrtrichtung stadtauswärts an der Kreuzung Altewiekring zu finden. Hier wurde aufgrund der vielen rechtabbiegenden Kfz jedoch noch ein zusätzlicher Schutzstreifen für rechtsabbiegende Fahrradfahrer markiert. Dieser ist für die Abbiegebeziehung Museumstraße – Theaterwall nicht erforderlich. Im Zuge der weiteren Baumaßnahme werden Schutzstreifen auch im weiteren Verlauf der Museumstraße markiert, so dass hier eine eindeutige Radverkehrsführung gegeben sein wird.

    Wie bisher soll der Fahrradfahrer in Richtung Bohlweg die Fahrbahn der Georg-Eckert-Straße nutzen. Als zusätzliches Angebot ist hier, wie bisher auch, auch der Gehweg für Fahrradfahrer freigegeben. Um den Gehweg nach dem Umbau noch komfortabler erreichen zu können, sind noch kleine Anpassungsarbeiten geplant.”

    Herzliche Grüße, Ihre Lokalredaktion.

  8. 13. Januar 2016
    08:49
    w.-j. v.schreiber

    danke –
    liebe conny –
    so sei es!

  9. 20. Januar 2016
    17:07
    Radfahrerin

    Dann hoffen wir also auf eine Verbesserung durch die angekündigten Anpassungsarbeiten…
    Danke für die Rückmeldung!



Anzeige
Anzeige
Anzeige