Über alarm38.de können Sie schnell und einfach Ihre Aufreger aus der Region 38 posten und die Meldungen anderer Nutzer sehen. BZV - Das Medienhaus

Regenrückhaltebecken In Bearbeitung

Regenrückhaltebecken
11.07.2018, 18:43 | Gemeldet durch: freise.r

Anmerkung zum Artikel vom 06.07.2018 „Stadt stärkt Schutz bei Starkregen“.
Im letzten Jahr sind während eines Starkregens erhebliche Mengen Ackerboden in das Rückhaltebecken in der gedachten südlichen Verlängerung der Hoffmann-von Fallerslebenstr. gespült worden. Es ist m.E. nicht auszuschließen, dass bei dem nächsten Starkregen der Abfluss des Beckens, der bereits unter der OK. des eingespülten Bodens liegt, verstopft und das Becken wegen des verringerten Rückhaltevolumens zur “Freude” der “Unterlieger” überläuft. Ganz abgesehen davon, dass dann nicht unerhebliche Mengen Schlamm in die überforderte Regenwasserkanalisation gespült werden. Ich frage mich, warum man die lange Trockenperiode nicht zum Ausräumen des Beckens genutzt hat!? Oder sind meine Bedenken unbegründet?
Kurz nach der Inbetriebnahme des Beckens stand das Wasser während eines Starkregens (ca. 60 Liter/m2 innerhalb von 20 Min.) bei vollem Rückhaltevolumen bereits knapp einen Meter unterhalb des nördlichen Beckenrandes.

Finden Sie diesen Aufreger nützlich?

-4
+176
Diesen Eintrag melden

Ein Kommentar

  1. 13. Juli 2018
    16:06
    Redakteurin Stephanie Memmert

    Vielen Dank für den Hinweis. Wir gehen Ihren Fragen nach.



Anzeige
Anzeige
Anzeige