Über alarm38.de können Sie schnell und einfach Ihre Aufreger aus der Region 38 posten und die Meldungen anderer Nutzer sehen. BZV - Das Medienhaus

Schlag die Taube Nicht lösbar

Schlag die Taube
25.01.2019, 21:39 | Gemeldet durch: Anonymer Nutzer

nun gab es in der Zeitung einen weiteren Artikel, das “neue Gitter” in die Brücken eingebaut wurden, alles OK sei und noch ein Taubenschlag aufgestellt wird und ich frage mich, ob die Redakrteurin jemals vor Ort war.

Also zunächst mal verweise ich auf das beiliegende Bild vom 25.01.2019, welches den aktuellen Zustand zeigt.
Nach der Nassreinigung vor ein paar Wochen war alles gut, nur sind immer noch ein paar Schlupflöcher in den Gittern und an einigen Stellen wird wieder kräftig zugeschissen.
Die Gitter sind keineswegs neu, wie die BZ-Redakteurin schreibt, sondern wurden geschlosssen.
Oben drin liegen weiterhin die Taubenkadaver.
Und es soll noch ein toller Taubenschlagcontainer aufgestellt werden, hübsch hübsch. Gaaaanz toll…..
Aber bitte erstmal die Taubengitter richtig schließen und nochmal reinigen, sonst sieht das bald wieder wie vorher aus (langjährige Erfahrungswerte). Vielleicht mal echte Profis ranlassen, statt Schlosser, die mit Elektrikerutensilien rumbasteln. Der Typ, der im städtsischen PKW mit der Bildzeitung vor der Nase den ganzen Tag daneben saß hatte dabei wohl den schwierigsten “Job”.

Finden Sie diesen Aufreger nützlich?

-10
+63
Diesen Eintrag melden

4 Kommentare

  1. 31. Januar 2019
    17:15
    H.Lauwe

    Was wird aus diesem Thema mal wieder gemacht?
    Besserwisserei, Behördenschelte; Denunziaton der übelsten Art (..der “Typ”, im städtischen PKW mit der “Bildzeitung” vor der Nase den ganzen Tag (entspricht 24 Std) daneben saß usw.).
    Unterstes Niveau!
    Fehlt nur noch Foto mit Kennzeichen und Gesichtserkennung!
    Redaktion auch gleich mit beschimpft!
    Wieso wird so etwas wieder veröffentlicht?

  2. 31. Januar 2019
    17:21
    Unfassbar

    Wenn Sie sich auf einen Artikel der BZ beziehen, warum kommentieren Sie die Situation nicht dort?
    Ganz einfach, dort werden keine anonymen Leserbriefe veröffentlicht!
    Also, wird hier m Portal locker drauf losgepöbelt!

  3. 01. Februar 2019
    12:26
    Oberstleutnant Werner Dobschik

    Das Foto ist uralt.

  4. 01. Februar 2019
    13:42
    Schweijk

    Stimmt, Herr Oberstleutnant!
    So sah es schon zu der Zeit aus, als Ich meinen Militärdienst bei der Kaiserlichen Gebirgsmarine in der Kaserne Salzdahlumer Str. abgeleistet habe.



Anzeige
Anzeige
Anzeige