Über alarm38.de können Sie schnell und einfach Ihre Aufreger aus der Region 38 posten und die Meldungen anderer Nutzer sehen. BZV - Das Medienhaus

Sperrung L320 Gelöst

B4/L320, 38551 Ribbesbüttel, Germany (52.440612,10.538083)
10.07.2018, 23:37 | Gemeldet durch: Anonymer Nutzer

Die L320 ist voll gesperrt an der Kreuzung und trotzdem wird die Ampel für die B4 andauernd rot. Was soll der quatsch?

Finden Sie diesen Aufreger nützlich?

-162
+1
Diesen Eintrag melden

13 Kommentare

  1. 11. Juli 2018
    07:51
    Redakteur Christian Franz

    Sehr geehrter Nutzer, die Redaktion geht der Frage nach.

  2. 11. Juli 2018
    09:57
    Blattler

    Die Redaktion geht halt jedem Quatsch nach.

  3. 11. Juli 2018
    11:18
    Zurück auf Los!

    Die Ampelschaltung entspricht den verkehrsrechtlichen Vorschriften!

  4. 11. Juli 2018
    12:01
    Süss-Sauer

    Lieber Redakteur Franz Christian,
    bei meinem Lieblingschinarestaurent ist heute morgen ein Sack mit Reis umgekippt. Bitte gehen Sie auch diesem Problem nach.

  5. 11. Juli 2018
    16:54
    Redakteur Christian Franz

    Sehr geehrte Leser, vielleicht interessiert Sie bei Ihren süffisant süß-sauren Anmerkungen, dass ich mir die Anfragen in diesem Portal nicht aussuche, sondern versuche, auf einer inhaltlichen Ebene damit umzugehen.
    Das Ergebnis der Recherche in diesem Fall ist, dass die Ausbütteler Ampel zunächst tatsächlich ausgeschaltet war. Es stellte sich laut Landesbehörde für Straßenbau aber heraus, dass dadurch Fußgänger und Radfahrer keine Möglichkeit mehr hatten, die B 4 sicher zu überqueren.
    Die wieder angeschaltete Ampel läuft in einem Festprogramm. Mit aktivierten Kontaktschleifen würde es keine Grünphase für die L 320 geben, weil von dort während der Bauphase keine Auto kommt. Weil jedoch die Fahrbahn abgefräst ist, fehlt diese Kontaktschleife, so dass die Anlage in ein Notprogramm mit wechselnden Grünphasen für alle Richtungen wechselt.

  6. 11. Juli 2018
    17:53
    Grisu

    Seit wann interessiert denn einen Autofahrer, ob ein Fußgänger oder Radfahrer die B4 sicher überqueren kann?
    Hauptsache Dauergrün und durchbrettern!

  7. 11. Juli 2018
    18:36
    Süss-Sauer

    * Der Kommentar wurde wegen Verstoßes gegen die Kommentarregeln gelöscht. Bitte diskutieren Sie zum Thema des Artikels. Die Redaktion *

  8. 12. Juli 2018
    11:44
    Software anpassen war zu teuer

    Software sichern (ist meist schon getan), neue Programmierung mit geänderter Ampelschaltung einspielen, Fertig!
    Wenn die Straße wieder freigegeben wird, alte Software wieder einspielen.
    Das ist der Baufirma bzw. der Gemeinde wohl zu teuer, hier noch etwas mehr in Auftrag zu geben. Daher greift man auf Standard-Funktionen der Ampelanlage (angeblich Notprogramm mit wechselnden Grünphasen für alle Richtungen) zurück.
    Aus meiner Sicht, wurde da auch eine andere Software eingespielt, da mir so ein „Notprogramm“ nicht bekannt ist. Jede Ampelanlage ist anders ausgestattet und hat andere Voraussetzungen und Prioritäten. Was soll da also ein Notprogramm bewirken und wann wird es aktiviert? Das einzige „Notprogramm“, welches mir bekannt ist, wird im Falle einer Fehlfunktion aktiviert. Gelbes-Blinklicht auf den Vorfahrt-Achten Straßen, und Deaktivierung aller anderen Lichtzeichen, um Verkehrsteilnehmern nicht durch falsche Signale in die Irre zu leiten.
    Folglich hat man ein simples Programm (Demoprogramm) für eine Imaginäre „Standardkreuzung“ (2 gleichberechtigte Straßen treffen im 90 Grad-Winkel aufeinander zzgl. Straßenbegleitende Wege) genommen und eingespielt. Das war wohl billiger als es richtig zu machen.
    Schade nur, das die Redaktion alles glaubt, was denen erzählt wird.

  9. 12. Juli 2018
    11:53
    Grisu

    @Software anpassen….
    Warum erklären Sie sich nicht bereit, die Softwareänderung selbst zu übernehmen (vermutlich aber keine Ahnung!) oder zumindest die Kosten für Softwareanderung und Neuversorgung des Schaltgerätes zu übernehmen (inkl. Rückbau nach Abschluss der Arbeiten!). Damit würden Sie glaubwürdig erscheinen!
    Stattdessen, Nörgeln, Meckern und Verbreitung von Pseudowissen! Danke!

  10. 12. Juli 2018
    12:17
    Grisu

    * Der Kommentar wurde wegen Verstoßes gegen die Kommentarregeln gelöscht. Die Redaktion *

  11. 12. Juli 2018
    13:47
    Software anpassen war zu teuer

    @Grisu: Zufälligerweise bin ich in der Softwareentwicklung für diverse Steuerungsanlagen (Zu der auch Ampelschaltungen gehören) tätig. Ich wurde aber mit der Schaltung für diese Kreuzung nicht beauftrag. Und warum soll ich die Kosten dafür übernehmen. Es ist mein Job, und ich lebe davon. Außerdem muss hier nichts Neuversorgt oder Umgebaut werden.
    Und womit beschäftigen sie sich so? Sie haben doch einen Beruf, oder?
    Ich habe von ihnen noch nicht einen einzigen qualifizierten Beitrag gelesen. Es wäre begrüßenswert, wenn auch einmal etwas Sachliches von ihnen kommen könnte.

  12. 12. Juli 2018
    18:11
    Grisu

    @Software anpassen …..
    Lange nicht so intensiv über einen Kommentar gelacht!
    Sie entwickeln Software, auch für die Steuerung von Kreuzungsgeräten …..
    Natürlich, alles klar!

  13. 13. Juli 2018
    08:13
    Grisu

    Ich selber lebe übrigens auf Staatskosten.



Anzeige
Anzeige
Anzeige