Über alarm38.de können Sie schnell und einfach Ihre Aufreger aus der Region 38 posten und die Meldungen anderer Nutzer sehen. BZV - Das Medienhaus

Straße kaputt Gelöst

05.01.2019, 00:41 | Gemeldet durch: Anonymer Nutzer

Die Lebenstedter Straße, die mit über 30 Kanaldeckeln versehen ist, in die zigtausend Fahrzeuge tagtäglich hineindonnern, sorgt zusätzlich durch ihre völlig desolate Fahrbahndecke für eine so große Lärmbelästigung, dass es nachts bei gekipptem Fenster zu echten Schlafstörungen kommt. Hervorzuheben sind hier besonders die vielen Lkws, be- und entladene Autotransporter, Pkws mit Anhänger usw., die ein regelrechtes Donnern auslösen, wenn sie über die vielen Unebenheiten und Deckel fahren. Arbeiten an winterbedingt zugeschütteten Löchern, die sofort wieder einreißen, und andere Bauarbeiten werden dermaßen schlecht ausgeführt, dass es immer mehr zu neuen Unebenheiten kommt. Wann bekommt die Straße endlich eine neue Fahrbahndecke? Der Lärm vergrößert sich ferner sehr, sehr stark durch die nicht eingehaltene Geschwindigkeit. Geschwindigkeiten von über 100 km/h sind gang und gäbe. Selbst die öffentlichen Busse dröhnen mit über 90 km/h über die Straße. In den frühen Morgen- und späten Abendstunden und auch nachts wird dermaßen gerast, dass wir ständig durch den dann vorhandenen Lärm aus dem Schlaf schrecken. Am Sonntag, wenn endlich weniger Verkehr vorhanden ist, nutzen Motorradfahrer in den Sommermonaten die Lebenstedter Straße, um mit aufheulenden Motoren, mit extrem großer Geschwindigkeit, dort entlang zu jagen. Warum gibt es werktags nicht mehr Geschwindigkeitskontrollen? Auch eine 24-stündige-Lärmmessung, natürlich auch an einem Werktag, wäre sehr interessant. Der vorhandene Lärmschutzwall fängt nur sehr wenig Straßenlärm ab, da sich die Straße wesentlich höher befindet als die dahinter liegenden Grundstücke. Unsere Gärten, die sich direkt am Wall befinden, mögen wir kaum noch aufsuchen. Abhilfe ist dringend geboten!!

Finden Sie diesen Aufreger nützlich?

-42
+2
Diesen Eintrag melden

3 Kommentare

  1. 07. Januar 2019
    11:34
    Salzi

    ???

  2. 16. Januar 2019
    12:51
    Redakteur Thomas Stechert

    Liebe Leserin, lieber Leser!
    Die Lebenstedter Straße in Broistedt war an dieser Stelle schon häufig ein Thema, ebenso in der Berichterstattung der Peiner Nachrichten. Es bleibt dabei: Rasen und Lärm machen, ist verboten! Vor der Grundschule ist nur Tempo 30 erlaubt, was auf einer Landesstraße – das ist die Lebenstedter/L 472 – sonst nicht vorgesehen/gewünscht ist. Es gibt dort Geschwindigkeitskontrollen, aber alle lassen sich eben nicht erwischen/kontrollieren. Das gilt auch für Falschparker. Der Straßenbaubehörde in Wolfenbüttel ist es ganz recht, wenn die Lebenstedter nicht zu leicht zu durchfahren ist. Dafür ist sie nicht gedacht – auch wenn viele Pendler sie nutzen. Eigentlich ist dafür die K 74/Peiner Straße östlich von Broistedt vorgesehen. Um die Gullydeckel kümmert sich die Gemeinde, aktuell hat sie keine Schäden festgestellt, zuvor aber schon einiges ausgebessert. Das gilt auch für die Straßendecke, auf der nur ausgebessert wird. Eine Komplettsanierung ist nicht geplant.
    Aktuell haben wir ausführlich in den Peiner Nachrichten so über das Thema berichtet: https://www.peiner-nachrichten.de/peine/lengede/article216212627/Keine-neue-Decke-fuer-die-Lebenstedter-in-Broistedt.html.
    Mit freundlichem Gruß, Ihre Lokalredaktion!

  3. 16. Januar 2019
    23:20
    Deren andere Broistedter

    Altes Thema! Da hilft nur zuparken! Stellt alles was Räder hat an die Straße! Nix darf sich mehr bewegen. Dann wird die Strecke so uninteressant und gemieden. In der Regel machen aber nicht alle mit. Und die wenigen, die aktiv für Abhilfe sorgen wollen werden dann beschimpft, genötigt und bekommen keinerlei Unterstützung oder Rückhalt. Unsere Lokalpolitiker empfehlen das zuparken auch als einziges Mittel. Wenn es dann aber Kritik hagelt, kippt der „halbe Ortsrat“ um. Ist ja nicht bei denen vor der Tür… Glück auf!



Anzeige
Anzeige
Anzeige