Über alarm38.de können Sie schnell und einfach Ihre Aufreger aus der Region 38 posten und die Meldungen anderer Nutzer sehen. BZV - Das Medienhaus

Urinieren in der Öffentlichkeit Nicht lösbar

Leopoldstr. 9, 38100 Braunschweig, Deutschland (52.260345,10.522719)
02.12.2015, 18:18 | Gemeldet durch: Anonymer Nutzer

An dem Verbindungsweg zwischen Friedrich-Wilhelm-Straße und dem Parkhaus Wallstraße wird ständig, selbst tagsüber uriniert, in aller Öffentlichkeit! Es ist unzumutbar nicht nur für mich und meine Kinder sondern auch für all die Besucher der Innenstadt, die im Parkhaus Wallstraße parken und von dort über diesen Weg zur Friedrich-Wilhelm-Staße gehen

Finden Sie diesen Aufreger nützlich?

-7
+25
Diesen Eintrag melden

10 Kommentare

  1. 02. Dezember 2015
    19:10
    Kein strahl

    Und wie wollen sie dieses lösen? Da kann wohl die BZ wenig ändern, wenn die Einwohner so unvernünftig sind.

  2. 02. Dezember 2015
    19:47
    Friedrich Wilhelm

    Ich kann es nicht lösen, dazu ist wohl der städtische Ordnungsdienst zuständig, die aber offensichtlich – im wahrsten Sinne des Wortes übrigens, sich bisher darum nicht kümmern

  3. 02. Dezember 2015
    20:30
    el urinal

    Hatte die BZ dazu nicht schinmal einen Zeitungsartikel?

  4. 02. Dezember 2015
    21:05
    C. Z.

    Als regelmäßige Nutzer des Weges ärgern wir uns über die Unsauberkeit dieses Bereichs, insbesondere im Herbst scheint sich niemand für die Beseitigung der Laubberge, sowie der Müllablagerungen verantwortlich zu fühlen. Zudem sind mehrere Gehwegplatten im Bereich der Unterführung des Hotels/Spielhalle komplett gelockert, so dass akute Unfallgefahr für Mensch und Tier besteht. Der Uringeruch in diesem Bereich ist unerträglich. Unverständlich wie die Drogendealer es dort aushalten.
    Zumindest versucht der Parkhausbetreiber in der letzten Zeit hier entgegen zu wirken.

  5. 03. Dezember 2015
    09:00
    Aufreger

    Dann gehen Sie doch außen rum!

  6. 03. Dezember 2015
    09:43
    Peter Brinkmann

    Nun ja, wer in dieser Gegend in diesem Parkhaus (wo nicht einmal die Besitzverhältnisse geklärt sind) freiwillig parkt, sollte sich nicht beschweren.

  7. 03. Dezember 2015
    11:02
    Hartung

    Hallo Herr Brinkmann, warum sollten einen die Besitzverhältnisse eines Parkhauses interessieren? Und warum liegt das Parkhaus in “einer Gegend”? Meinen Sie den nebenan liegenden Kindergarten mit Spielplatz oder die entferntere Bruchstraße?

  8. 03. Dezember 2015
    12:06
    Wilhelm Friedrich

    Was soll das Ordnungsamt tun? Wenn Polizisten der Ordnungsdienst vor Ort sind, wird niemand seinen Lümmel auspacken……

  9. 03. Dezember 2015
    13:30
    Mal gucken natürlich!

    Der ZOD kostet uns jährlich einen Millionenbetrag. Was machen die eigentlich dafür?

  10. 04. Dezember 2015
    11:55
    Redakteurin Nora Sonnabend

    Liebe Leser! Vielen Dank, dass Sie uns Ihren Aufreger gemeldet haben. Wir haben die Stadtverwaltung über das Problem informiert. Der zuständige Fachbereich kümmert sich darum. Beste Grüße! Ihre Lokalredaktion



Anzeige
Anzeige
Anzeige