Über alarm38.de können Sie schnell und einfach Ihre Aufreger aus der Region 38 posten und die Meldungen anderer Nutzer sehen. BZV - Das Medienhaus

Vorgärten total vermüllt Nicht lösbar

Siegfriedstraße 109, 38106 Braunschweig, Deutschland (52.28778,10.53145)
04.12.2015, 12:08 | Gemeldet durch: Anonymer Nutzer

Vorgärten an der Siegfriedstraße toatal vermüllt. Schandfleck aber Anwohnern wohl EGAL

Finden Sie diesen Aufreger nützlich?

-5
+12
Diesen Eintrag melden

7 Kommentare

  1. 04. Dezember 2015
    12:31
    Selbst ist der Mann / die Frau

    ….Ihnen offensichtich nicht, also legen Sie los!

  2. 04. Dezember 2015
    13:12
    Verursacherprinzip

    Nene, den Verursachern sind ihren Hinterlassenschaften völlig egal. Aber wehe du kippst vor deren Haustür was ab. Gilt übrigens auch für Hundehäufchen.

  3. 04. Dezember 2015
    17:48
    Hausmeister Krause

    Privatgrundstücke, wen interessiert das…schauen Sie doch woanders hin oder räumen Sie selbst auf!

  4. 04. Dezember 2015
    21:29
    Bitte überall benehmen als wär man zu Hause und es gäbe kein Problem!

    Glauben Sie wirklich, das sind die Anwohner? Ernsthaft? Fragen sie mal die Fußball”fans”…!

    Kommt eh keiner gegen an. Dauernd sind Spiele mit Wildparkern und dann noch die ganzen armen Hunde mit unerzogenen Besitzern.

    Hinter denen räumt doch keiner freiwillig her… Da wird man nämlich angepöbelt von den Versursachern.

  5. 04. Dezember 2015
    22:04
    Redakteur Henning Noske

    Liebe Leserin, lieber Leser! Vielen Dank, dass Sie uns Ihren Aufreger gemeldet haben. Wir nehmen uns der Sache an und haken nach. Falls uns eine Antwort vorliegt, veröffentlichen wir sie. Wir bitten um Verständnis, wenn es einige Tage dauert. Ihre Lokalredaktion.

  6. 19. Dezember 2015
    20:46
    Redakteurin Cornelia Steiner

    Liebe Leserin, lieber Leser! Die Redaktion sieht in diesem Fall keinen Ansatz zur Recherche. Die Vorgärten sind Sache der Anwohner. Herzliche Grüße, Ihre Lokalredaktion.

  7. 07. März 2016
    14:17
    Sauber bleiben

    @ Hausmeister Krause
    @ Cornelia Steiner

    In der Siegfriedstraße gibt es keine privaten Vorgärten, sondern nur Mehrfamilienhäusern vorgelagerte Grünflächen, für deren Reinigung m. E. die Wohnbaugesellschaften zuständig sein müssten.
    Die Grünflächen grenzen mit einer Seite direkt an den Bürgersteig der Siegfriedstraße, und ich weiß aus eigener Anschauung (habe lange im Siegfriedviertel gewohnt), in welchem Maße sie von manchen Passanten als Müllkippe benutzt werden.

    @ Bitte überall benehmen …:

    Es sind aber mitnichten nur die Fußballfans!
    Teile der Siegfriedstraße liegen z. B. auf der Route der Nibelungen-Realschüler zwischen Schule und Tramhaltestelle. Die markieren ihre Wege auch gern mit einer Müllspur.

    Die Anwohner selbst sind aber auch oft nicht besser. Habe schon oft gehört und selbst erlebt, dass Mieter ihren Abfall kurzerhand ins Treppenhaus, vor die Haustür oder auch aus dem Fenster werfen (nicht nur in der Siegfriedstraße).

    Überhaupt scheint die Unsitte, alles einfach dort fallen zu lassen, wo man gerade geht, steht oder sitzt, immer mehr um sich zu greifen – trotz Stadtputztag und trotz noch so vieler Abfallbehälter.

    Gegen Appelle und Ermahnungen sind solche Leute weitgehend immun. Da müsste schon richtig massiv durchgegriffen werden. Aber das gestaltet sich schwierig, weil man die Verursacher ja nur selten auf frischer Tat ertappt.



Anzeige
Anzeige
Anzeige