Über alarm38.de können Sie schnell und einfach Ihre Aufreger aus der Region 38 posten und die Meldungen anderer Nutzer sehen. BZV - Das Medienhaus

Winterdienst Bohlweg Gelöst

Bohlweg, 38100 Braunschweig, Deutschland (52.265505,10.526683)
05.01.2016, 09:16 | Gemeldet durch: Anonymer Nutzer

Zu Fuß oder mit dem Rad?
Radweg auf dem Bohlweg ist von Hagenmarkt bis Steinweg geschoben
Fußweg ist von Steinweg bis Weisenhausdamm notdürftig geräumt.
Man verliert als Fußgänger ebenso wie als Radfahrer. Gibt es keine einheitliche Regelung?

Finden Sie diesen Aufreger nützlich?

-12
+50
Diesen Eintrag melden

12 Kommentare

  1. 05. Januar 2016
    09:23
    Es ist Winter!

    Natürlich gibt es eine klare Regelung! Verkehrswichtige Radwege werden geräumt aber nicht gestreut, heißt sie bleiben glatt, Gehwege sind durch Anlieger zu räumen (außer Fussgängerzone – Alba)….

    Wer bei Schnee und Eis Rad fährt, ist selbst Schuld! Bleibt nur zu Fuß oder ÖPNV! Oder hat Ihr Fahrrad Winterreifen…..

  2. 05. Januar 2016
    12:03
    Franz

    “Es ist Winter”, es kann nicht jeder zu Fuß gehen bzw. ÖPNV benutzen. Der Verkehr muss doch auch im Winter ablaufen können oder wo bekommen Sie Ihre Lebensmittel etc. her?
    Komische Argumente!

  3. 05. Januar 2016
    12:29
    Panda

    “es ist Winter!” – Das heißt der Radweg am Bohlweg ist von Hagenmarkt bis Steinweg “verkehrswichtig”, ab Steinweg aber nicht? Sinnfreier Kommentar und der Fußweg bleibt auf dem ersten Stück auch ungeräumt.

  4. 05. Januar 2016
    18:55
    Rudi Radlos

    …und, fahren Sie Bus oder Bahn! Wo soll so ein Anspruchsdenken hinführen, wer sol das bezahlen??

    Wer sich bei derartigen Witterungsverhältnissen aufs Rad setzt, ist selbst Schuld. Außerdem können Sie wenn der Radweg nicht geräumt ist ja auf der Straße fahren! Viel Spaß dabei!

  5. 05. Januar 2016
    18:58
    Steuerzahler

    Die verkehrswichtigen Radwege wurden zusammen mit dem ADFC ermittelt, der Steinweg gehört nicht dazu…..

    Ich bin für eine Winterdienststeuer, Kennzeichen- und Winterreifenpflicht für Radfahrer….wer die Party, hier den Winterdienst wünscht, soll ihn bezahlen!

  6. 05. Januar 2016
    20:44
    Redakteurin Cornelia Steiner

    Liebe Leser! Die Radwege in der Innenstadt innerhalb des Rings gehören zu den Radwegen, die vom Alba-Winterdienst zuerst geräumt werden. Für die Gehwege hingegen sind die Anlieger zuständig (Mindestbreite 1,50 Meter). Alba schafft zusätzlich einen 3 Meter breiten Mittelstreifen und 15 Querungshilfen in der gesamten Fußgängerzone. Herzliche Grüße, Ihre Lokalredaktion.

  7. 05. Januar 2016
    20:46
    Selbsthilfe

    Bohlweganlieger sollten einfach mal vor dem eigenen “Haus” tätig werden.

  8. 05. Januar 2016
    23:54
    Dieser Winterdienst ist peinlich für BS

    @Steiner: Das stimmt nicht. Ich musste mich selbst nach der Arbeit (17 Uhr, heute) am Ring auf einem offensichtlich nicht geräumten Radweg nach Hause begeben. Stattdessen begegnete mir ein Räumfahrzeug, dass den Schneeschieber oben hatte und dann auf dem Gelände der Stadthalle abgestellt wurde…

  9. 06. Januar 2016
    06:16
    ZOD

    Wenn die Anlieger mitverantwortlich sind, dann sollte der ZOD mal einen Kontrollgang machen und die Geschäftführer ansprechen.

    Vielelicht hilft ja mal das offenen Gespräch in solchen Dingen 😉

  10. 06. Januar 2016
    08:05
    pedda

    Ich fahre mit Winterreifen ( Conti Top Contact Winter) sowie viele andere Radfahrer auch!
    Wenn der Radweg nicht frei ist, fahre ich halt auf der Straße, da sollten sich die Autofahrer auch ein wenig drauf einstellen.

  11. 06. Januar 2016
    09:48
    Immer die anderen……

    Sprechen Sie als Kunde doch die Geschäftsinhaber an….

  12. 24. Januar 2016
    22:41
    Pepe

    @ “Es ist Winter!” Wer mit ÖPNV fährt und sich lang macht ist offenbar erst recht selbst schuld:
    http://www.alarm38.de/report/busverkehr/#commen...
    (Ganz unten Kommentar von anonymous)



Anzeige
Anzeige
Anzeige